Zum Hauptinhalt springen

Tschitscherowa springt in die Geschichtsbücher

Die Russin Anna Tschitscherowa stellt eine Weltjahresbestleistung im Hochsprung auf.

Bei den russischen Meisterschaften in Tscheboksari übersprang sie an ihrem 29. Geburtstag 2,07 Meter und blieb damit nur zwei Zentimeter unter dem Weltrekord der Bulgarin Stefka Kostadinowa (2,09) von 1987. Es war die drittbeste Höhe aller Zeiten.

Tschitscherowa hatte bei der WM 2009 in Berlin die Silber- und bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking die Bronzemedaille gewonnen. Nun fordert sie bei den Weltmeisterschaften Ende August in Daegu die Titelverteidigerin Blanka Vlasic (Kroatien) heraus, die bislang mit 2,00 Metern die Weltjahresbeste gewesen war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch