Zum Hauptinhalt springen

Überlegener Sieg von Justyna Kowalczyk über 10 Kilometer

Die Siege an den Massenstartrennen am ersten Weltcuptag in Canmore (Ka) gehen an Justyna Kowalczyk (Pol) und Tim Tscharnke (De). Die Schweizerin Bettina Gruber erreicht Platz 40.

Im Frauenrennen über 10 Kilometer in der klassischen Technik verschärfte Kowalczyk bei Rennhälfte das Tempo. Die Olympiasiegerin über 30 Kilometer klassisch von Vancouver zog dem Rest des Feldes scheinbar mühelos davon und lief fortan ihr eigenes Rennen. Hinter ihr lief Anne Kyllönen mit letztlich 14 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Für die 25-Jährige Finnin bedeutete dies der erste Weltcup-Podestplatz ihrer Karriere. Den Sprint um den dritten Platz entschied die Norwegerin Maiken Caspersen Falla für sich. Von den Schweizerinnen ging einzig Bettina Gruber an den Start. Sie lief das Rennen stets im hinteren Mittelfeld und überquerte die Ziellinie auf Position 40 mit mehr als zwei Minuten Rückstand.

Bei den Männern entschied über 15 Kilometer klassisch der Deutsche Tim Tscharnke zum ersten Mal ein Weltcup-Distanzrennen für sich. Er konnte sich mit einem überzeugenden letzten Antritt gegen den Norweger Sjur Röthe und seinen Teamkollegen Tobias Angerer durchsetzten. Schweizer waren in diesem Rennen keine am Start. Nebst einigen prominenten Namen hat auch das Schweizer Distanzteam um Dario Cologna beschlossen, auf die Reise nach Canmore zu verzichten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch