Zum Hauptinhalt springen

Ungefährdeter Sieg der Curler gegen Lettland

Die Schweizer Curler um Skip Sven Michel kommen den Playoffs der Europameisterschaften in Champéry einen Schritt näher. Sie besiegen Aussenseiter Lettland ohne grosse Mühe 7:5.

Ob und in welcher Position die Titelverteidiger des CC Adelboden weiterkommen, entscheidet sich heute Abend im letzten Round-Robin-Spiel gegen die als Absteiger feststehenden, bislang schwer enttäuschenden Dänen. Auch der Ausgang anderer Partien wird mitentscheidend sein.

Nach dem überzeugenden Erfolg vom Dienstagnachmittag gegen Deutschland wurden Stefan Meienberg, Simon Gempeler, Florian Meister und Sven Michel der Favoritenrolle gegen die Letten vollauf gerecht. Mit einem gestohlenen Zweierhaus im 1. End übernahmen die Europameister das Kommando. Hierauf kontrollierten sie die Partie sicher, auch wenn sie den Letten noch vorübergehend den Ausgleich zum 4:4 zugestehen mussten.

Das lettische Team um Skip Ritvars Gulbis pendelt seit ein paar Jahren zwischen der A- und der B-Division der Europameisterschaften hin und her. Den Anschluss an die europäische Spitze hat es noch nicht geschafft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch