Zum Hauptinhalt springen

Valencia neuer Leader in Spanien

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Cordoba übernimmt der FC Valencia die Spitze der spanischen Primera Division.

Im letzten Spiel der fünften Runde setzte sich Valencia am späten Donnerstagabend ohne Probleme durch. Paco Alcacer und Jose Luis Gaya brachten den Europa-League-Halbfinalisten der vergangenen Saison bereits in der ersten Halbzeit auf Kurs. Der Algerier Sofiane Feghouli erhöhte gegen Aufsteiger Cordoba nach der Pause auf 3:0. Valencia führt die Tabelle nach fünf Runde dank der besseren Tordifferenz vor den punktgleichen FC Sevilla und FC Barcelona an.

Rangliste: 1. Valencia 13. 2. FC Sevilla 13. 3. FC Barcelona 13. 4. Atletico Madrid 11. 5. Real Madrid 9. 6. Celta Vigo 9. 7. Villarreal 8. 8. Granada 8. 9. Eibar 7. 10. Malaga 6. 11. Espanyol Barcelona 5. 12. Almeria 5. 13. Rayo Vallecano 5. 14. San Sebastian 4. 15. La Coruña 4. 16. Elche 4. 17. Levante 4. 18. Athletic Bilbao 3. 19. Getafe 3. 20. Cordoba 2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch