Zum Hauptinhalt springen

Vonlanthen bei Sturm Graz kein Thema

Sturm Graz dementiert Medienberichte, wonach der frühere Schweizer Internationale Johan Vonlanthen (27) zu Vertragsverhandlungen in der Steiermark erwartet werde.

Manager Gerhard Goldbrich erklärt auf der Homepage des österreichischen Bundesligisten: "Vor knapp zwei Wochen wurde Sturm Graz vom Berater des Spielers kontaktiert. Daraufhin haben Cheftrainer Peter Hyballa und ich einem Probetraining des Schweizers zugestimmt. Da Vonlanthen nicht erschienen ist, ist das Thema vorerst erledigt. Weitere Termine wurden keine vereinbart."

In den vergangenen Wochen sind verschiedentlich Gerüchte aufgetaucht, dass Vonlanthen ein weiteres Comeback geben könnte. Ende Januar soll er sich in seinem Geburtsland Kolumbien in der Hauptstadt Bogota vergeblich um einen Vertrag beim Spitzenklub Santa Fe bemüht haben. Mit einem Engagement bei Sturm Graz wäre Vonlanthen ein zweites Mal in Österreich gelandet, nachdem er früher länger in Diensten von RB Salzburg gestanden hatte.

Wegen seinen religiösen Überzeugungen hatte Vonlanthen zwischenzeitlich den Rücktritt erklärt und sich nach Südamerika verabschiedet. In der Saison 2011/12 wagte er beim kolumbianischen Verein Itagüi einen neuen Versuch im Fussball-Business. Dort war ihm aber kein Erfolg beschieden. Der Vertrag wurde vorzeitig aufgelöst. Seither gilt Vonlanthen als vereinslos.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch