Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka scheidet aus

+++ Tina Maze macht ein Jahr Pause +++ Verlässt Boucher den SC Bern? +++ New York Rangers vor dem Ausscheiden +++ Murray siegt um 03.00 Uhr +++ Clint Capela gewinnt mit Houston Rockets +++

Die New York Rangers, das beste Team der NHL-Qualifikation, stehen in den Playoff-Viertelfinals gegen die Washington Capitals vor dem Ausscheiden. Nach dem 1:2 liegen sie in der Serie 1:3 zurück. Zum Matchwinner von Washington avancierte der in Österreich geborene schwedische Rookie-Stürmer Andre Burakovsky, der beide Tore für die Gastgeber erzielte. Derick Brassard hatte die New Yorker in der 27. Minute in Führung geschossen. Die vergangene Saison gibt den Rangers aber Anlass zur Hoffnung. Damals lagen sie im Viertelfinal gegen die Pittsburgh Penguins ebenfalls 1:3 zurück, ehe sie die Serie mit drei Siegen in Folge noch wendeten und danach erst im Final an den Los Angeles Kings (1:4) scheiterten.Wie Washington fehlt auch Tampa Bay noch ein Sieg zum Einzug in die Halbfinals. Die Lightning bezwangen die Montreal Canadiens vor heimischem Publikum ebenfalls 2:1. Den Siegtreffer erzielte Tyler Johnson 1,1 Sekunden vor dem Ende mit seinem bereits achten Tor in den laufenden Playoffs. Damit gewann Tampa Bay acht das achte Saisonduell gegen Montreal.
Die New York Rangers, das beste Team der NHL-Qualifikation, stehen in den Playoff-Viertelfinals gegen die Washington Capitals vor dem Ausscheiden. Nach dem 1:2 liegen sie in der Serie 1:3 zurück. Zum Matchwinner von Washington avancierte der in Österreich geborene schwedische Rookie-Stürmer Andre Burakovsky, der beide Tore für die Gastgeber erzielte. Derick Brassard hatte die New Yorker in der 27. Minute in Führung geschossen. Die vergangene Saison gibt den Rangers aber Anlass zur Hoffnung. Damals lagen sie im Viertelfinal gegen die Pittsburgh Penguins ebenfalls 1:3 zurück, ehe sie die Serie mit drei Siegen in Folge noch wendeten und danach erst im Final an den Los Angeles Kings (1:4) scheiterten.Wie Washington fehlt auch Tampa Bay noch ein Sieg zum Einzug in die Halbfinals. Die Lightning bezwangen die Montreal Canadiens vor heimischem Publikum ebenfalls 2:1. Den Siegtreffer erzielte Tyler Johnson 1,1 Sekunden vor dem Ende mit seinem bereits achten Tor in den laufenden Playoffs. Damit gewann Tampa Bay acht das achte Saisonduell gegen Montreal.
Keystone
Andy Murray erreicht beim Masters-1000-Turnier in Madrid die Achtelfinals. Der Weltranglisten-Dritte bezwingt den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 24) in einer Nachtschicht 6:4, 3:6, 6:0.Murray und Kohlschreiber standen sich bereits am Montag im Final des ATP-Turniers in München gegenüber, in dem der Schotte ebenfalls in drei Sätzen triumphierte und seinen ersten Titel auf Sand gewann. Diesmal behielt Murray nach 1:47 Stunden die Oberhand. Die Partie endete erst gegen drei Uhr morgens. Nächster Gegner ist der spanische Lokalmatador Marcel Granollers (ATP 62), gegen den Murray im Head-to-Head 5:2 führt.
Andy Murray erreicht beim Masters-1000-Turnier in Madrid die Achtelfinals. Der Weltranglisten-Dritte bezwingt den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 24) in einer Nachtschicht 6:4, 3:6, 6:0.Murray und Kohlschreiber standen sich bereits am Montag im Final des ATP-Turniers in München gegenüber, in dem der Schotte ebenfalls in drei Sätzen triumphierte und seinen ersten Titel auf Sand gewann. Diesmal behielt Murray nach 1:47 Stunden die Oberhand. Die Partie endete erst gegen drei Uhr morgens. Nächster Gegner ist der spanische Lokalmatador Marcel Granollers (ATP 62), gegen den Murray im Head-to-Head 5:2 führt.
Keystone
Den Houston Rockets gelingt gegen die Los Angeles Clippers in den Viertelfinals der NBA-Playoffs der Ausgleich zum 1:1. Das Team mit dem Schweizer Clint Capela gewinnt zu Hause 115:109. Nach einem schwachen zweiten Viertel (21:41) sah es lange Zeit nach einer weiteren Niederlage für die Rockets aus. Kurz nach Spielhälfte gerieten die Gastgeber gar mit 13 Punkten (56:69) in Rückstand. Nach dem 85:88 elf Minuten vor dem Ende wendete Houston die Partie mit acht Punkten in Serie und war fortan ungefährdet.Der Genfer Capela kam bloss während 3:17 Minuten zum Einsatz und verzeichnete in dieser Zeit drei Rebounds. Zum überragenden Spieler der Rockets avancierte James Harden, der 32 Punkte warf und auf eine Plus-14-Bilanz kam. Dwight Howard (24 Punkte, 16 Rebounds) und Trevor Ariza (15, 13) schafften jeweils ein sogenanntes Double-Double. Bei den Gästen, die erneut ohne Starspieler Chris Paul antraten, erzielte Blake Griffin 34 Punkte. Die nächsten beiden Partien finden in Los Angeles statt.
Den Houston Rockets gelingt gegen die Los Angeles Clippers in den Viertelfinals der NBA-Playoffs der Ausgleich zum 1:1. Das Team mit dem Schweizer Clint Capela gewinnt zu Hause 115:109. Nach einem schwachen zweiten Viertel (21:41) sah es lange Zeit nach einer weiteren Niederlage für die Rockets aus. Kurz nach Spielhälfte gerieten die Gastgeber gar mit 13 Punkten (56:69) in Rückstand. Nach dem 85:88 elf Minuten vor dem Ende wendete Houston die Partie mit acht Punkten in Serie und war fortan ungefährdet.Der Genfer Capela kam bloss während 3:17 Minuten zum Einsatz und verzeichnete in dieser Zeit drei Rebounds. Zum überragenden Spieler der Rockets avancierte James Harden, der 32 Punkte warf und auf eine Plus-14-Bilanz kam. Dwight Howard (24 Punkte, 16 Rebounds) und Trevor Ariza (15, 13) schafften jeweils ein sogenanntes Double-Double. Bei den Gästen, die erneut ohne Starspieler Chris Paul antraten, erzielte Blake Griffin 34 Punkte. Die nächsten beiden Partien finden in Los Angeles statt.
Keystone
1 / 3

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch