Zum Hauptinhalt springen

Webber mit Tagesbestzeit auf dem Nürburgring

Red Bull und Ferrari geben beim Training zum Grand Prix von Deutschland wie erwartet den Ton an. Die beste Zeit des Tages auf dem Nürburgring gelingt Mark Webber.

Der Australier war auf seiner schnellsten Runde 0,168 Sekunden schneller als Fernando Alonso im Ferrari. Beim Trainingsauftakt am Morgen sah das Klassement umgekehrt aus. Lokalmatador Sebastian Vettel wurde zweimal Dritter, Felipe Massa belegte jeweils Platz 4. In beiden Trainingssessions, die etwas überraschend ohne Regen über die Bühne gingen, monopolisierten Red Bull und Ferrari damit die ersten vier Ränge.

Wenige Sekunden vor Ende der ersten 90 Trainingsminuten sorgte Sébastien Buemi unfreiwillig für die grösste Aufregung des Tages, als er nach einem heftigen Abflug im Kiesbett landete. Der 22-jährige Waadtländer hatte mit den rechten Rädern keinen Grip mehr und verlor daher beim Bremsen die Kontrolle über sein Auto. Am Morgen klassierte er sich im 13. Rang, im zweiten Training blieb Buemi ohne Zeit. Er absolvierte lediglich drei Installationsrunden, ehe in der Toro-Rosso-Garage an der Hinterradaufhängung von Buemis Auto gearbeitet werden musste.

Die Sauber-Autos klassierten sich in beiden Trainings in der zweiten Ranglistenhälfte. Im ersten Klassement scheint Kamui Kobayashi auf Platz 19 auf, in der zweiten Session wurde er Sechzehnter. Für Teamkollege Sergio Perez standen am Ende des Tages die Plätze 16 und 13 zu Buche.

Nürburg. Grand Prix von Deutschland. Freies Training. Erster Teil: 1. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1:31,894. 2. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,323 Sekunden zurück. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,374. 4. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,787. 5. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 1,102. 6. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 1,734. Ferner: 13. Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, 3,477. 16. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 4,477. 19. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 4,988. - 24 Fahrer im Training.

Zweiter Teil: 1. Webber 1:31,711. 2. Alonso 0,168. 3. Vettel 0,373. 4. Massa 0,643. 5. Michael Schumacher (De), Mercedes, 0,700. 6. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,846. 7. Hamilton 1,013. Ferner: 13. Perez 2,402. 16. Kobayashi 2,780. - Buemi blieb ohne gezeitete Runde. - 24 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch