Zum Hauptinhalt springen

21-Jähriger dominiert US Masters der Golfer

Vor Jordan Spieth ist am US Masters in Augusta kein Rekord sicher. Nach der Hälfte des Pensums führt er mit fünf und mehr Schlägen Vorsprung.

si
130 Schläge für zwei Runden: Jordan Spieth, erst seit drei Jahren Profi, führt das Feld in Augusta überlegen an.
130 Schläge für zwei Runden: Jordan Spieth, erst seit drei Jahren Profi, führt das Feld in Augusta überlegen an.
Keystone

Nach der fulminanten 64er-Runde – 8 unter Par– zum Auftakt war Jordan Spieth auch am zweiten Tag mit 66 Schlägen der Beste im erlesenen Feld von 97 Golfern am US Masters. Mit dem Total von 130 Schlägen nach zwei Duchgängen verbesserte der Texaner den 39 Jahre alten Masters-Rekord des US-Amerikaners Raymond Floyd, der 1976 für die ersten zwei Runden 131 Schläge benötigt hatte und danach überlegen gewann.

Spieths 14 Schläge unter Par sind ein Wert, der besser ist als das Sieger-Total nach vier Runden von elf der letzten 13 Masters-Champions. Dies verdeutlicht, in welch überragender Manier er am prestigeträchtigsten Turnier im Augusta National Golf Club aufspielt. Bei seinem ersten Auftritt am US Masters vor einem Jahr hatte er sich nur seinem Landsmann Bubba Watson geschlagen geben müssen.

Watson und alle weiteren Favoriten wie die schlaggleichen Tiger Woods und Rory McIlroy hinken hinterher. Nach der Hälfte des Pensums beträgt ihr Rückstand schon zwölf Schläge. Superstar Woods, der in Augusta sein Comeback nach einer fast dreimonatigen Pause gibt, bleibt zuversichtlich: «Ich bin zwölf Schläge zurück, aber es bleiben zwei Runden. Und es sind nicht sehr viele Spieler vor mir.» Dass er das Masters unter normalen Umständen nicht mehr gewinnen kann, weiss er für sich selber mit Sicherheit. Aber zu seiner Strategie hat es immer schon gehört, die Gegnerschaft zu verunsichern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch