Zum Hauptinhalt springen

«Das ist die Love-Parade des Sports»

Die Generation iPod läuft lieber durch Schlammlöcher als auf der Tartanbahn. Der deutsche Laufarzt Thomas Wessinghage erklärt, weshalb verrückte Läufe im Trend sind.

«Besuch bei Morla»: An diesem Hindernis verstösst niemand gegen den Dresscode.
«Besuch bei Morla»: An diesem Hindernis verstösst niemand gegen den Dresscode.
zvg
Man vs. Horse: Die Läufer haben in Wales Aussenseiterchancen.
Man vs. Horse: Die Läufer haben in Wales Aussenseiterchancen.
zvg
Arzt und Europameister: Thomas Wessinghage.
Arzt und Europameister: Thomas Wessinghage.
Lukas Widmer/zvg
1 / 5

Es ist wie an einer Prüfung im Dschungelcamp. Nur: Der Gentleman im feinen Zwirn erhält nach seiner Mutprobe keine Sterne wie die B- und C-Stars im australischen Busch, sondern Applaus und Selbstbestätigung. «Der Survival Run ist die Love-Parade des Sports», sagt Markus Ryffel, Organisator des ungewöhnlichen Crosslaufs vom 1.März auf dem Waffenplatz in Thun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.