Die alten Kumpels ärgern

Die beiden Finnen Joonas Pylsy und Krister Savonen treffen mit Wiler-Ersigen im Unihockey-Halbfinal des Champions Cup im tschechischen Ostrava auf ihren Ex-Club Classic Tampere und sind entsprechend motiviert.

Tormaschine Joonas Pylsy ist im gegnerischen Slot eine Klasse für sich.

Tormaschine Joonas Pylsy ist im gegnerischen Slot eine Klasse für sich.

(Bild: Heinz Diener)

Adrian Lüpold

Vor einem Jahr gehörten die finnischen Nationalspieler Joonas Pylsy und Krister Savonen zu den Stararchitekten beim magistralen Triumph von Classic Tampere im Champions Cup. 10:3 deklassierte der finnische Meister im Final den schwedischen Champion Storvreta IBK und schnappte sich die europäische Krone in beeindruckender Manier.

Während Stürmer Pylsy im Endspiel mit einem Hattrick und einem Assist als das Zugpferd schlechthin in der Offensive vorneweg galoppierte, bildete der als weltbester Abwehrspieler geltende Savonen (ein Tor, ein Assist im Final) mit seiner grandiosen Vista und messerscharfen Zuspielen den Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau.

«Ein spezielles Spiel»

Seit dieser Saison zeigen die beiden ruhigen und bescheiden auftretenden Ausnahmespieler ihre Künste im Dress von Wiler-Ersigen. Und der Zufall will es, dass der Schweizer Rekordmeister und Titelgewinner von 2019 im diesjährigen Champions Cup ausgerechnet auf Classic Tampere trifft.

Die Meister der vier grossen Unihockeynationen Schweden, Finnland, Schweiz und Tschechien spielen ab Samstag im tschechischen Ostrava in einem Turnier im K.-o.-Modus um den begehrtesten Pokal auf Clubebene, wobei dem SVWE mit Titelverteidiger Classic der härteste Brocken für den Halbfinal zugelost wurde.

Krister Savonen (Mitte) gilt mit seiner Spielübersicht als weltbester Verteidiger. Foto: Iris Andermatt

«Natürlich ist das ein ganz spezielles Spiel für mich», sagt der 30-jährige Pylsy und verkündet selbstbewusst: «Ich will Tampere zeigen, was für ein wichtiger Spieler ich für sie gewesen bin.» Auch der 25-jährige Savonen findet die Konstellation «speziell» und freut sich auf das Wiedersehen mit den alten Kumpels.

«Mit vielen Spielern von Classic habe ich fast meine ganze Karriere zusammen verbracht. Es wird schön, nun mal gegen sie zu spielen.» Tampere gilt trotz den Abgängen der Weltmeister Pylsy und Savonen nach wie vor als weltbeste Equipe mit riesigem Potenzial.

«Sie haben sieben Nationalspieler und sind extrem gut eingespielt. Sie haben alles gewonnen und wissen, was es für den Erfolg braucht», beschreibt Pylsy die Stärken seines ehemaligen Teams aus dem Südwesten Finnlands. In der finnischen Meisterschaft steht Tampere derzeit bei 18 Siegen aus 18 Spielen (Torverhältnis +115), was Bände spricht.

Nur der Titel zählt

Man treffe schon im Halbfinal auf die mit Abstand beste Equipe der Welt, findet derweil Wiler-Ersigens Trainer Thomas Berger. «In einer Serie hätten wir gegen den Titelverteidiger vermutlich keine Chance. Aber es ist nur ein Spiel, und in einem einzigen Match ist alles möglich», sagt der Graubündner, für den in Tschechien nur der Titel zählt: «Ein zweiter Platz interessiert mich nicht. Wer hinter dem Turniersieger liegt, ist nur der erste Verlierer und wird schnell vergessen.»

Schon dreimal standen die Unteremmentaler in ihrer Vereinshistorie im Final des wichtigsten europäischen Clubwettbewerbs. 2005 gewannen sie in Zürich sensationell und bis anhin zum einzigen Mal den begehrten Pokal, 2009 und 2015 mussten sie sich erst im Final geschlagen geben.

«Wie eine Mauer»

Wohin die Reise für Wiler-Ersigen in diesem Jahr führen wird, entscheidet sich am Samstagabend im Halbfinal (19.30 Uhr). Sollten die Unteremmentaler die Hürde Tampere überspringen, würde im Endspiel (Sonntag, 19 Uhr) der Sieger aus dem anderen Halb­final zwischen Storvreta (Schweden) und Vitkovice (Tschechien) warten.

Bei einer Niederlage ginge es im Spiel um Rang 3 (Sonntag, 13 Uhr) noch um die bronzene Auszeichnung. «Wir müssen gegen Tampere mutig und smart auftreten. Und unsere Defensive muss wie eine Mauer sein», sagt Savonen. Der Starverteidiger und sein Landsmann Pylsy werden alles tun, um ihre alten Kumpels zu ärgern und die Überraschung zu schaffen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...