Zum Hauptinhalt springen

«Die Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen»

Claudio Capelli (29) aus Lätti äussert sich täglich zur Kunstturn-EM.

Kunstturner Claudio Capelli ist verletzt.
Kunstturner Claudio Capelli ist verletzt.

Seit zwölf Jahren bin ich nun im Nationalkader, und ich kann durchaus festhalten: Das Kunstturnen hat sich total gewandelt. Klar, bis Ende 2005 gab es noch die Höchstnote 10; es genügten drei, vier gute Elemente – und das wars.

Bei einigen Junioren habe ich in Bern nun Dinge gesehen, die weit über dem liegen, was ich zu Beginn bei der Elite gezeigt habe. Das hat einerseits mit den Geräten zu tun, die optimiert wurden. Andererseits sind die Athleten professioneller, das Training ist besser geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.