Zum Hauptinhalt springen

Finaljubel vom oberen bis ins untere Emmental

Der Schweizer Unihockeymeister 2014 wird zwischen den Langnauer Tigers und Wiler-Ersigen ermittelt. Beide Berner Vereine haben sich in ihrer Halbfinal-Serie gegen Malans respektive GC in extremis durchgesetzt.

Wiler-Ersigen verbleibt im Titelkampf: Die Spieler des achtfachen Schweizer Meisters freuen sich über den Finaleinzug.
Wiler-Ersigen verbleibt im Titelkampf: Die Spieler des achtfachen Schweizer Meisters freuen sich über den Finaleinzug.
Hans Wüthrich

Die Gäste riskieren alles, ersetzen den Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler. 721 Zuschauer in der Espace Arena zu Biglen erheben sich von den Sitzen. Tatsächlich kommt Alligator Malans gegen die Langnauer Tigers noch zu einer Tormöglichkeit. Zehn Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit spediert Christian Kjellman den Ball aus der eigenen Zone. Der Befreiungsschlag des Schweden landet im leeren Tor. Die Tigers gewinnen 5:3 – und stehen im Playoff-Final.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.