Zum Hauptinhalt springen

Gatlin verzichtet auf Athletissima

Justin Gatlin startet nicht an der Athletissima in Lausanne. Vielmehr beendet er wegen einer Krankheit vorzeitig die Freiluft-Saison und kehrt in seine Heimat Amerika zurück.

Da konnte er noch lachen: Justin Gatlin posiert mit seiner olympischen Bronzemedaille.
Da konnte er noch lachen: Justin Gatlin posiert mit seiner olympischen Bronzemedaille.
Keystone

Justin Gatlin, Bronzemedaillen-Gewinner von London über 100 m, hatte Anfang Woche vor dem Meeting in Linz über starke Schmerzen im Brustbereich geklagt und war mit Fieber in Österreich hospitalisiert worden. Seither verbesserte sich der Gesundheitszustand des Amerikaners nicht. Stattdessen hat Gatlin nun entschieden, in seine Heimat zurückzukehren und mit dem Auslassen des Meetings seine Freiluftsaison zu beenden.

Gatlin wäre im 100-m-Lauf gegen seinen Landsmann Tyson Gay und Silbermedaillen-Gewinner Yohan Blake angetreten. Usain Bolt, der Star der Leichtathletikszene, wird in Lausanne über 200 m rennen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch