Zum Hauptinhalt springen

Köniz dreht verloren geglaubte Partie

Die Könizer Volleyballerinnen lagen mit 0:2 Sätzen bei Kanti Schaffhausen zurück, ehe sie das Ruder rumreissen konnten und das Spiel mit 3:2 für sich entschieden.

Zoé Vergé-Dépré punktete 22-mal für ihr Team und wurde als beste Spielerin ausgezeichnet.
Zoé Vergé-Dépré punktete 22-mal für ihr Team und wurde als beste Spielerin ausgezeichnet.
Raphael Moser

Sowohl für Kanti Schaffhausen wie für Edelline Köniz war die Partie am Samstag von grosser Wichtigkeit, denn beide Teams brauchen unbedingt mehr Punkte auf ihrem Konto, um nicht den Anschluss ans Mittelfeld der NLA zu verlieren. Das Heimteam aus Schaffhausen startete stark in die Partie und ging gleich in Führung. Trotzdem blieb der Durchgang bis zum Schluss umkämpft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.