Zum Hauptinhalt springen

Lettischer Chef und einige Abgänge bei Köniz

Edelline Köniz hat einen neuen Trainer.

Agris Leitis stösst von Aesch-Pfeffingen als Trainer zu Edelline Köniz. In Basel hatte der 38-jährige Lette zuletzt als Assistenztrainer gewirkt. Der ehemalige Passeur spielte während fünfzehn Jahren als Profi in seiner Heimat sowie in Finnland und Estland und bringt grosse Erfahrung mit, die dem jungen Team von Köniz in der Entwicklung weiterhelfen dürfte. Leitis beerbt Jean-Charles Vergé-Dépré, der die Equipe in der Schlussphase der letzten Saison interimistisch übernommen hatte.

Zudem haben sich drei Spielerinnen dazu entschlossen, den Klub zu verlassen. Zoé Vergé-Dépré, die sich in ihrer ersten Saison in der NLA zur Leistungsträgerin entwickelte, setzt künftig wie ihre Schwester Anouk auf Beachvolleyball, Xenia Staffelbach spielt nächste Saison für NUC, und Selina Marolf sammelt an einem College in den USA neue Erfahrungen.

(sis)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch