Zum Hauptinhalt springen

Nigglis planen den Seitenwechsel

Eine Gruppe um Simone und Matthias Niggli strebt die Übernahme des OL-Weltcups an. Ziel des Projekts ist, den Stellenwert der schlecht positionierten Serie markant zu erhöhen.

Protagonisten des OL-Sports: Simone und Matthias Niggli möchten den wenig beachteten Weltcup in eine attraktive Wettkampfserie verwandeln.
Protagonisten des OL-Sports: Simone und Matthias Niggli möchten den wenig beachteten Weltcup in eine attraktive Wettkampfserie verwandeln.
Keystone

Das Bestreben hat revolutionäre Züge, wobei die Absicht der Initianten nicht darin besteht, jemanden zu entmachten. Im Zentrum steht der Gedanke, eine serbelnde Wettkampfserie den Bedürfnissen der Beteiligten anzupassen, den Orientierungslauf-Weltcup für Athleten und Zuschauer attraktiver zu gestalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.