Zum Hauptinhalt springen

Portugiesisches Spektakel

Bei Minerva Bern ­stehen mit Pedro Santos und Ricardo Vicente neu zwei ­Trainer aus Portugal an der Seitenlinie. In ihrer Heimat ist Futsal Nationalsport, und sie hoffen, auch hierzulande ­dessen Popularität zu steigern.

Drei Futsal- Fanatiker:?Die neuen Trainer Pedro Santos (links) und Ricardo Vicente flankieren Minerva-Präsident Miro Prskalo.
Drei Futsal- Fanatiker:?Die neuen Trainer Pedro Santos (links) und Ricardo Vicente flankieren Minerva-Präsident Miro Prskalo.
Raphael Moser

«Das ist eine lange Geschichte», sagt Pedro Santos und setzt sich an einen Tisch. Ihm gegenüber sitzt Ricardo Vicente. Seit dieser Saison sind die beiden Portugiesen Trainer des Berner Spitzenclubs Futsal Minerva. Santos beginnt zu erzählen, wie er von Sporting Lissabon, einem der besten europäischen Clubs im Hallenfussball, in die Schweiz kam, wo Futsal immer noch ein Randsportartendasein fristet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.