Zum Hauptinhalt springen

Radprofi mit Nierenversagen im Spital

Riccardo Ricco (27) befindet sich laut italienischen Medienberichten seit Sonntag in Spitalpflege in Modena.

Im Spital: Radprofi Riccardo Ricco soll an Nieren-, Darm- und Lungenproblemen leiden.
Im Spital: Radprofi Riccardo Ricco soll an Nieren-, Darm- und Lungenproblemen leiden.
AFP

Riccardo Ricco, der für das Team Vacansoleil fährt, soll an Nieren-, Darm- und Lungenproblemen leiden. Laut der Zeitung «La Gazzetta di Modena» wurde der Italiener nach einer Trainingseinheit plötzlich krank und musste ins Spital gebracht werden.

«Sein Zustand war anfangs kritisch. Inzwischen geht es ihm etwas besser. Die Prognose bleibt aber zurückhaltend», sagte der behandelnde Arzt in Modena. Weitere Angaben über den Gesundheitszustand stellte das Spital für Dienstagnachmittag in Aussicht. Ricco hatte erst im vergangenen Jahr sein Comeback gegeben, nachdem er bei der Tour de France 2008 mit dem Dopingmittel Cera erwischt und für 20 Monate gesperrt worden war.

si/son

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch