Zum Hauptinhalt springen

Tiger Woods beendet Durststrecke

Der US-Amerikaner setzte sich am Sonntag bei der World Golf Challenge im kalifornischen Thousand Oaks durch.

Nach zwei Jahren wieder ein Sieg: Tiger Woods an der Chevron World Challenge in Thousand Oaks.
Nach zwei Jahren wieder ein Sieg: Tiger Woods an der Chevron World Challenge in Thousand Oaks.
Keystone
Gut getarnt: Am Samstag war der Golf-Star noch in Rücklage.
Gut getarnt: Am Samstag war der Golf-Star noch in Rücklage.
Keystone
Die Trophäe in der Hand: Tiger Woods strahlt bei der Preisverleihung.
Die Trophäe in der Hand: Tiger Woods strahlt bei der Preisverleihung.
Keystone
1 / 5

Tiger Woods hat nach mehr als zwei Jahren und 27 erfolglosen Versuchen erstmals wieder ein Golfturnier gewonnen. Woods errang den langersehnten Erfolg beim Einladungsturnier der US PGA Tour dank zweier Birdies auf den letzten beiden Bahnen mit zehn unter Par und 278 Gesamtschlägen vor seinem Landsmann Zach Johnson (279). Er blieb am letzten Tag bei hervorragenden Witterungsbedingungen auf dem Par-72-Kurs drei Schläge unter Platzstandard.

«Es fühlt sich grossartig an», meinte der 35-Jährige nach seinem Sieg. Zuletzt hatte der 14-fache Major-Gewinner am 15. November 2009 bei den Australien Open triumphiert. Der ehemalige Masters-Champion Johnson war mit einem Schlag Vorsprung auf Woods auf die Schlussrunde gegangen, vergab den Sieg jedoch mit einer 71-er Runde. Durch seinen 83. Turniersieg verbessert sich Woods in der Weltrangliste von Position 52 auf Platz 21.

Sieg am eigenen Turnier

Die letzten zwei Jahre von Tiger Woods waren durch den Skandal um seine ausserehelichen Affären und zahlreiche Verletzungen geprägt. Der Gewinn in Thousand Oaks ist laut «Le Matin online» insofern zu relativieren, als nur 18 Spieler – davon vier aus den Top 11 – am von Tiger Woods' Stiftung veranstalteten Turnier teilnahmen und das Turnier nicht zur Major-Klasse gehört. Dennoch zeigt sein Formbarometer nach oben: Bereits am 20. November erzielte Woods in Melbourne am Presidents Cup den entscheidenden Punkt beim Sieg der USA.

si/ot

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch