Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka siegt und macht 40 Plätze gut

Der Lausanner startet in London souverän in die Rasensaison. Federer greift heute (ab ca. 15 Uhr bei uns im Liveticker) in Halle ein.

56 Minuten reichten Stan Wawrinka im Londoner Queen’s Club für seinen fünften Saisonsieg, den ersten auf Rasen. Mithilfe von 13 Assen schlug er den 22-jährigen britischen Aufsteiger Cameron Norrie (ATP 80) 6:2; 6:3. Dabei verwertete er fünf von acht Breakbällen, während er als Aufschläger nur zwölf Punkte abgab.

Im vergangenen Jahr hatte der Lausanner an diesem Turnier (gegen Lopez) und danach auch in Wimbledon (Medwedew) sogleich verloren, worauf er die Saison abbrach und sein linkes Knie operieren liess. Jeder Sieg hilft ihm nun, in der Weltrangliste wieder hochzukommen. Allein dieser Erfolg lässt die aktuelle Nummer 261 um etwa 40 Positionen steigen.

Im Achtelfinal trifft Wawrinka auf den Amerikaner Sam Querrey (13), gegen den er fünf von bisher sechs Duellen gewonnen hat. Heute kommt es zum lange erwarteten Comeback von Andy Murray, der gegen Nick Kyrgios als Aussenseiter auf den Rasen geht.

Federer trifft in Halle auf Slowenen

Roger Federer traf am Mittag per Flugzeug aus der Schweiz in Halle ein, wo er bereits ein erstes Training absolvierte. Er trifft heute zum zweiten Mal auf den Slowenen Aljaz Bedene (ATP 72), den er im Januar am Australian Open 6:3, 6:4, 6:3 schlug. «Halle ist das erfolgreichste Turnier meiner Karriere. Das Ziel ist es, meinen Titel zu verteidigen», sagte Federer, der bei der 16. Teilnahme seinen 10. Titel anstrebt.

Nach dem ersten Erfolg in Stuttgart und als Nummer 1 fühle er sich wunderbar und sei auch nicht sehr müde. Froh war er auch über das 1:1 der Schweiz an der WM gegen Brasilien: «Ein perfekter Auftakt.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch