Zum Hauptinhalt springen

Witali Klitschko verteidigt WM-Titel

Der 39-jährige Ukrainer bleibt WBC-Weltmeister im Schwergewicht. Klitschko bezwang in Hamburg vor rund 15'000 Zuschauern den Amerikaner Shannon Briggs klar.

Herr im Ring: Witali Klitschko liess Herausforderer Shannon Briggs keine Chance.
Herr im Ring: Witali Klitschko liess Herausforderer Shannon Briggs keine Chance.
Keystone

Klitschko gewann nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten. 120:107, 120:107, 120:105 lautete das klare Verdikt. «Dr. Eisenfaust» feierte in seinem 43. Kampf den 41. Sieg (davon 38 durch K.o.). Der enttäuschende Herausforderer Briggs kassierte seine sechste Niederlage als Profi. Er kam seinen vollmundigen Ankündigungen nicht nach, musste gar froh sein, dass er sich über die Distanz retten konnte.

Briggs musste nach dem Kampf auf die Intensivstation der Uniklinik Hamburg-Eppendorf gebracht werden. Untersuchungen haben ergeben, dass er unter anderem Frakturen an beiden Augen erlitten hat.

Nun ist wieder Witali Klitschkos jüngerer Bruder Wladimir an der Reihe. «Dr. Steelhammer» verteidigt seine drei WM-Gürtel im Schwergewicht der Verbände WBO, IBF und IBO am 11. Dezember in Mannheim gegen den Briten Dereck Chisora.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch