Zum Hauptinhalt springen

Weltrekordlern Isinbajewa kündigt Rücktritt an

Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Isinbajewa will nach den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 in Moskau zurücktreten.

Bis zum Karriereende will die 29 Jahre alte Olympiasiegerin von 2004 und 2008 in London ihre dritte Goldmedaille gewinnen und weiter auf Rekordjagd gehen. "Ich mache mir keine Sorgen um Olympia. Ich weiss, wie hoch ich springen kann und dass dies für meine Rivalinnen unmöglich ist", sagte Isinbajewa in einem Interview auf der Website "laureus.com". Im Februar hatte die Russin bei einem Hallen-Meeting in Stockholm mit 5,01 m ihren 28. Weltrekord aufgestellt und war danach in Istanbul Hallen-Weltmeisterin geworden.

Nun will Isinbajewa in den kommenden zwei Jahren den Ukrainer Sergej Bubka überflügeln, der in seiner Karriere 35 Weltrekorde sprang. "Sergej ist mein Vorbild. Es war immer mein Ziel, 36 Weltrekorde zu schaffen."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch