Zum Hauptinhalt springen

Wenig Arbeit für Jonas Hiller

Die Anaheim Ducks gewannen mit Jonas Hiller im Tor bei Colorado Avalanche mit 4:2.

Die Kalifornier machten dabei in den letzten siebeneinhalb Minuten aus einem 0:2-Rückstand einen 4:2-Erfolg. Die letzten beiden Treffer zum Erfolg der Ducks in Denver fielen in den letzten 26 Sekunden. Nach dem Gamewinner von Ryan Getzlaf machte Todd Marchant elf Sekunden vor Spielende mit einem Schuss ins leere Tor alles klar.

Jonas Hiller realisierte den vierten Sieg in Serie als Startgoalie der Ducks. Er parierte 15 von nur 17 Schüssen der Avalanche. Fast dreimal mehr Abschlüsse verzeichneten die Ducks auf das von Craig Anderson gehütete Tor von Colorado.

Jonas Hiller hatte bereits in der Nacht auf Sonntag Schweizer Zeit sein Team zu einem 4:2-Sieg geführt; beim Erfolg gegen die Phoenix Coyotes war er aber weit beschäftigter gewesen (39 Paraden).

National Hockey League (NHL). In der Nacht auf Mittwoch: Colorado Avalanche - Anaheim Ducks (mit Hiller)2:4. Chicago Blackhawks - San Jose Sharks 2:3. Vancouver Canucks - Nashville Predators 4:1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch