Zum Hauptinhalt springen

Aerni lässt aufhorchen

Der Berner Luca Aerni löst beim Weltcup-Slalom in Bormio mit Rang 10 das halbe Olympia-Ticket. Der 20-jährige realisiert im Veltlin sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis.

Der Berner Luca Aerni erreichte in Bormio sein bestes Ergebnis überhaupt.
Der Berner Luca Aerni erreichte in Bormio sein bestes Ergebnis überhaupt.
Keystone

Im Slalom ist die Leistungsdichte ausserordentlich hoch, die Startnummer daher von erheblicher Bedeutung. So müssen Fahrer, die sich im Weltcup unter den besten 10 einreihen, bei Gastspielen im zweitklassigen Europacup zuweilen mit schlechteren Klassierungen vorliebnehmen, weil sie mit höheren Nummern antreten und die Pisten entsprechend tiefere Furchen aufweisen. Andersrum ist ein guter Europacupfahrer absolut in der Lage, im Weltcup Akzente zu setzen, sofern er im zweiten Durchgang als einer der Ersten auf die Piste geschickt wird. Gestern in Bormio ist dies Luca Aerni geglückt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.