Zum Hauptinhalt springen

Holdener brilliert – böser Verdacht gegen Vonn

In der Kombination von Soldeu ist nur Marie-Michèle Gagnon schneller als Wendy Holdener. Lara Gut scheidet aus und verliert Boden gegenüber Lindsey Vonn.

«Ich kann trotz Schmerzen kämpfen»: Lindsey Vonn wehrt sich gegen die Simulationsvorwürfe.
«Ich kann trotz Schmerzen kämpfen»: Lindsey Vonn wehrt sich gegen die Simulationsvorwürfe.
Getty Images
«Wertvolle Punkte»: Rang 13 in der Kombination bringt Vonn 20 Zähler ein.
«Wertvolle Punkte»: Rang 13 in der Kombination bringt Vonn 20 Zähler ein.
Keystone
Und weil es so schön war, gleich nochmal: Diesmal wagt Gagnon ein Tänzchen mit ihrem Team.
Und weil es so schön war, gleich nochmal: Diesmal wagt Gagnon ein Tänzchen mit ihrem Team.
Keystone
1 / 5

Ein Einfädler im Slalom liess Lara Guts Hoffnungen auf wertvolle Punkte in der Kombination von Soldeu platzen. Gut, die nach dem Super-G Platz 5 belegt hatte, liegt im Gesamtweltcup nun 28 Zähler hinter Lindsey Vonn. Die Amerikanerin fiel im Slalom nach Bestzeit im Super-G noch auf Rang 13 zurück. Den Tagessieg sicherte sich die Kanadierin Marie-Michèle Gagnon vor Wendy Holdener und der Französin Anne-Sophie Barthet.

Als Fünfundzwanzigste des Super-G - mit nur 1,22 Sekunden Rückstand - hatte sich Holdener für ihre starke Disziplin eine gute Startnummer erarbeitet. Und die Innerschweizerin nutzte die Ausgangslage: Mit Bestzeit im Slalom rollte sie das Klassement von hinten auf. Holdener erreichte zum fünften Mal das Podest eines Weltcuprennens, zum ersten Mal in einer Kombination. Zwei Zehntel fehlten ihr nur zum Sieg.

Das Thema des Tages aber war Vonns wundersame Auferstehung. Nachdem sie sich am Samstag nach ihrem Sturz eine Viertelstunde lang auf der Piste hatte behandeln lassen, befürchteten alle, sie könnte sich schwer verletzt haben. Am Abend hiess es, dann Vonn werde trotz eines Haarrisses im Knie zur Kombination starten. Am Sonntag war es dann kein Haarriss im Knie mehr, sondern einer am Knie.

Lindsey Vonns Sturz vom Samstag. Video: SRF.

Dass Vonn im Kombinations-Super-G mit der Bestzeit auftrumpfte, begeisterte die einen, schmeckte anderen aber ganz und gar nicht. «Ich nominiere Lindsey Vonn für den Oscar als beste Hauptdarstellerin in ‹Der sterbende Schwan›», schrieb ein Beobachter auf Twitter.

Vonn habe durch die lange Unterbrechung das Rennen verfälscht, heisst es an anderer Stelle. Tatsächlich hatte die nach der Amerikanerin startende Lara Gut auf der mit Neuschnee bedeckten Piste einen schweren Stand und wurde nur Fünfzehnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch