Zum Hauptinhalt springen

Cologna von der Müdigkeit übermannt

Dario Cologna hat die Strapazen der Weltmeisterschaft noch nicht verdaut und verzichtet in Lahti auf den Start über 15 Kilometer Klassisch.

Erschöpft: Weltmeister Dario Cologna kehrt vorzeitig in die Schweiz zurück.
Erschöpft: Weltmeister Dario Cologna kehrt vorzeitig in die Schweiz zurück.
Keystone

Dario Cologna fühlte sich im heutigen Prolog zum Skatingsprint im finnischen Lahti zu müde und konnte sein Leistungsvermögen nicht abrufen. Um kein gesundheitliches Risiko einzugehen verzichtet der Bündner auf den Start im morgigen 15 Kilometer Klassisch Wettkampf und wird vorzeitig in die Schweiz zurückkehren. In Davos wird er sich auf seinen nächsten Weltcupeinsatz, den 50 Kilometer Wettkampf in Oslo, vorbereiten.

«Auch wenn Dario morgen sicher einige Weltcuppunkte auf seine Konkurrenten im Kampf um den Gesamtweltcup einbüssen wird, steht die Gesundheit an erster Stelle. Dario wird sich nun in Davos auf das Saisonfinale in Oslo, Stockholm und Falun vorbereiten und alles unternehmen, um den Sieg im Gesamtweltcup zu verteidigen», sagt Trainerin Guri Hetland, während sich Dario Cologna bereits auf dem Rückflug in die Schweiz befindet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch