Zum Hauptinhalt springen

Der grosse Erzähler vom Lauberhorn

Rekordsieger Karl Molitor starb mit 94 Jahren. Er war nicht nur auf der Piste erfolgreich.

Er war ein lebendes Markenzeichen: Karl Molitor in einem Slalom am Lauberhorn. Foto: Keystone/Photopressarchiv
Er war ein lebendes Markenzeichen: Karl Molitor in einem Slalom am Lauberhorn. Foto: Keystone/Photopressarchiv

Er hiess Karl Molitor, doch er war immer nur der «Moli». Ein lebendes Markenzeichen. Als Skirennfahrer, der mit seinen elf Siegen für immer der ­Rekordsieger am Lauberhorn bleiben wird, aber auch als Schuhfabrikant, der 1964 den «Rolls-Royce unter den Skischuhen» erfand und einen revolutionären Kabelzug patentieren liess. Mit «Das wärs, e Moli», wurde dafür geworben. Die Schuhmacherei in seiner Fabrik war Handarbeit. Bis zu 65 Angestellte arbeiteten dort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.