Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die beiden Goldmedaillen geben Zuversicht»

Werner Marti gewann in Veysonnaz seine sechste SM-Goldmedaille.

Werner Marti, wie vor einer Woche im Einzelrennen mit drei Auf- und Abstiegen sind Sie jetzt auch im Vertical, dem Rennen mit nur einem Aufstieg, Schweizer Meister geworden. Was bedeutet Ihnen die Titelverteidigung?

Im Einzel und Vertical haben Sie nun je dreimal in Folge SM-Gold gewonnen. Ist diese Serie für die Konkurrenz nicht schon fast beängstigend?

2018 haben Sie sich unmittelbar nach den SM-Medaillen bei einem Sturz eine Hirnerschütterung zugezogen.

SM-Gold haben Sie bereits, Einzel-Gold an einer WM bei der Elite fehlt Ihnen noch. Bilden die internationalen Titelkämpfe im März den Saisonhöhepunkt?

Wie trainiert ein Skialpinist eigentlich bei den momentanen Wettersituationen mit riesigen Neuschneemengen?

Sind Touren und Trainings neben der Piste nicht unverantwortlich bei der derzeitigen Lawinengefahr?