Zum Hauptinhalt springen

Die Hoffnung auf das goldene Puzzleteilchen

Lara Gut, Dominique Gisin, Fabienne Suter, Nadja Kamer – welcher Schweizer WM-Trumpf sticht im heutigen Super-G? Der Berner Oberländer Stefan Abplanalp, Speedcheftrainer der helvetischen Skifrauen, schätzt die Chancen der vier Schweizerinnen ein.

Beste Motivation für den heutigen WM-Super-G: Lara Gut, Siegerin des Super-G in Altenmarkt-Zauchensee, klatscht auf dem Podest ihre Freundin Dominique Gisin (links, 3.Platz) ab.
Beste Motivation für den heutigen WM-Super-G: Lara Gut, Siegerin des Super-G in Altenmarkt-Zauchensee, klatscht auf dem Podest ihre Freundin Dominique Gisin (links, 3.Platz) ab.
Keystone

Tanja Frieden, die Thuner Boardercross-Olympiasiegerin von Turin, feierte vorgestern in Garmisch-Partenkirchen ihren 35.Geburtstag. Lebenspartner Stefan Abplanalp schenkte ihr eine Eintrittskarte für den heutigen WM-Super-G (11 Uhr, SF2) sowie ein Puzzle. «Wenn sie es fertig gemacht hat, steht hinten eine Botschaft drauf», verrät der Speedcheftrainer der Schweizer Skifrauen. Was genau draufsteht, bleibt sein Geheimnis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.