Zum Hauptinhalt springen

Die Schulter – Skicrosserin Sanna Lüdi fällt aus

Beim Finale der X-Games in Aspen verletzte sich die Berner Skicrosserin schwer an der Schulter. Platzt nun der Traum vom Gesamtweltcupsieg?

Erneutes Verletzungspech für die Bernerin Sanna Lüdi. Die Skicrosserin, die zurzeit den Gesamtweltcup anführt, stürzte im Finale der X-Games in Aspen nach einer Berührung am zweiten Sprung unglücklich auf die Schulter.

Sanna Lüdi renkte sich dabei die Schulter aus. Am Dienstag wird der Pechvogel in die Schweiz zurückfliegen, um sich weiter untersuchen zu lassen. Den nächsten Weltcup in Blue Mountain (Ka) wird Sanna Lüdi sicher verpassen. Ob sie bei den nächsten Rennen wieder an den Start gehen kann, ist derzeit noch offen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch