Zum Hauptinhalt springen

Janka verzögert seinen Saisonstart

Carlo Janka fühlt sich noch nicht konkurrenzfähig und verzichtet auf den Riesenslalom in Sölden.

Entspannt: Carlo Janka will es ruhig angehen lassen.
Entspannt: Carlo Janka will es ruhig angehen lassen.

Carlo Janka ist nach eigenen Angaben wieder hundertprozentig fit. Für den Start in den Skiwinter Ende Oktober beim Riesenslalom in Sölden fühlt sich der 27-jährige Bündner aber noch nicht bereit. «Ich habe noch viel Arbeit vor mir, wenn ich mit Top-Leuten wie Ted Ligety oder Marcel Hirscher mithalten will», sagt Janka gegenüber der Agentur «AP».

Weil Janka vergangene Saison unter anderem auch wegen gesundheitlicher Probleme in seiner Lieblingsdisziplin durchwegs enttäuschte, müsste er diese Saison im Riesenslalom mit einer unattraktiven Startnummer ins Rennen steigen. «Das macht keinen Sinn», sagt Janka. Er will sich im Olympiajahr vorerst auf die Speedrennen konzentrieren und dann die nächste Schritte planen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch