Zum Hauptinhalt springen

Küng bester Schweizer – Guay mit Bestzeit

Im Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt der Männer in Val Gardena fahren die Schweizer nicht mehr so stark wie tags zuvor. Patrick Küng ist als Vierzehnter der beste Swiss-Ski-Athlet.

Schnellster Schweizer: Wie schon beim Super-G in Beaver Creek ist Küng der beste Schweizer Speedfahrer.
Schnellster Schweizer: Wie schon beim Super-G in Beaver Creek ist Küng der beste Schweizer Speedfahrer.
Keystone

An der Ranglistenspitze tauschten der Norweger Aksel Lund Svindal und der Kanadier Erik Guay die Plätze. Svindal vor Guay lautete gestern die Reihenfolge – Guay vor Svindal hiess es im zweiten Übungslauf. Die Favoriten-Positionen für die Prüfung vom Samstag sind damit bezogen.

Nicht mehr annähernd so gut wie 24 Stunden zuvor lief es den Schweizern. Silvan Zurbriggen, Patrick Küng und Didier Défago waren im ersten Training auf die Plätze 3, 6 und 7 gefahren, doch in der zweiten Fahrt bei bedecktem Himmel und schlechterer Sicht reichte es keinem von ihnen unter die Top 10. Küng verlor als 14. knapp zwei Sekunden auf die Bestzeit, Zurbriggen erreichte mit der hohen Nummer 47 den 18. Rang, Défago blieb Platz 22.

Forderndes Terrain für Feuz

Beat Feuz büsste etwas weniger Zeit ein als am Mittwoch, mit 4,85 Sekunden nimmt sich der Rückstand zur Bestzeit aber noch immer sehr gross aus. Der Emmentaler findet aus der Saslong ein Terrain vor, das es ihm schwierig macht. Die vielen Sprünge und Wellen fordern sein Knie sehr stark.

Val Gardena (It). Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Erik Guay (Ka) 1:57,48. 2. Aksel Lund Svindal (No) 0,22 zurück. 3. Manuel Osborne-Paradis (Ka) 0,72. Ferner die Schweizer: 14. Patrick Küng 1,93. 18. Silvan Zurbriggen 2,35. 22. Didier Défago 2,50. 46. Sandro Viletta 3,96. 47. Carlo Janka 4,08. 57. Beat Feuz 4,85. 69. Marc Berthod 6,48.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch