Zum Hauptinhalt springen

Lara Gut: «Ich habe es einfach versucht»

Die Tessinerin wird für ihre Tapferkeit nicht belohnt und belegt in der WM-Abfahrt wie schon im Super-G Rang 4. Elisabeth Görgl holt in Garmisch das zweite Gold.

Video: skionline.ch

Zweimal Silber 2009 in Val d'Isère, zweimal «Leder» in Garmisch-Partenkirchen: Lara Gut steht das Glück in Bayern nicht bei. Die 19-jährige Tessinerin trotzte in der WM-Abfahrt auf der Kandahar zwar ihrer Knieverletzung und allen Schmerzen, die sie seit dem spektakulären Sturz im Slalom der Super-Kombination begleiteten. Für den Sprung aufs Podest reichte es aber nicht. 0,34 Sekunden trennten Gut letztlich von der Bronzemedaille. Wie schon im Super-G wurde sie – bittere – Vierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.