Zum Hauptinhalt springen

Miller light

Während Lindsey Vonn ihre Rückkehr in den Skizirkus verschieben muss, greift Bode Miller mit einem neuen Muskelpanzer wieder an. Die Vorzeichen für den US-Star sind vielversprechend.

Der Riesenslalom am Wochenende in Sölden ist nicht nur der Auftakt zur neuen Skisaison, es ist auch der Startschuss für das Comeback des Jahres. Bode Miller ist zurück und gibt der Konkurrenz den Tarif durch. «Ich habe hier schon gewonnen und weiss, wie dieser Hang zu fahren ist», sagt Miller und erinnert sich an seine Siege von 2003 und 2004.

19 Monate war er weg vom Weltcup, der Kopf ist frisch, das lädierte Knie auskuriert. «Mein Knie ist so stark wie seit der Verletzung 2001 nicht mehr, aber das Wichtigste ist immer die Motivation, und die ist jetzt wieder da», sagt Miller. Ob der US-Amerikaner das neue Material mit den längeren, schmaleren Latten im Griff hat, ist fraglich, aber der vierfache Weltmeister ist immer für eine Überraschung gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.