Zum Hauptinhalt springen

Nach Gold nun EM-Silber für Hefti

Einen Tag nach seinem EM-Gold im Zweier-Bob sichert sich Beat Hefti in Igls auch im Vierer eine Medaille. Der Schweizer verpasst den Titel nur um 0,16 Sekunden.

Strahlende Gesichter: Pilot Beat Hefti, Jürg Egger, Thomas Lamparter und Alex Baumann (v. l.) freuen sich über EM-Silber.
Strahlende Gesichter: Pilot Beat Hefti, Jürg Egger, Thomas Lamparter und Alex Baumann (v. l.) freuen sich über EM-Silber.
Keystone

Beat Hefti musste sich im gleichzeitig für den Weltcup gewerteten EM-Rennen einzig vom deutschen Titelverteidiger Maximilian Arndt geschlagen geben. Um nur 0,16 Sekunden verpasste Hefti seinen erst zweiten Sieg im Viererbob-Weltcup, blieb aber zwei Hundertstel vor dem Deutschen Thomas Florschütz, der Bronze gewann.

Mit zwei EM-Medaillen ist Hefti hervorragend für die Heim-WM vom kommenden Wochenende in St. Moritz gerüstet.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch