Zum Hauptinhalt springen

Rebensburg doppelt nach

Viktoria Rebensburg feiert in Ofterschwang im Allgäu den zweiten Riesenslalom-Sieg innert 24 Stunden. Die Deutsche gewinnt vor Lindsey Vonn und Tina Maze.

Eine Klasse für sich: Die Deutsche Viktoria Rebensburg jubelt ihren Fans in der Heimat zu zweiten Mal als Siegerin zu.
Eine Klasse für sich: Die Deutsche Viktoria Rebensburg jubelt ihren Fans in der Heimat zu zweiten Mal als Siegerin zu.

Viktoria Rebensburg fuhr im zweiten Durchgang zwar nur die 22. Laufzeit, dies reichte aber dennoch zum sechsten Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Am Ende betrug die Reserve der Lokalmatadorin und Olympiasiegerin 26 Hundertstel auf Vonn, die im zweiten Lauf mit einer famosen Fahrt fünf Ränge gutmachte. Dritte wurde wie schon tags zuvor die slowenische Weltmeisterin Tina Maze. Im Riesenslalom-Weltcup führt Rebensburg zwei Rennen vor Saisonende mit 135 Punkten Vorsprung auf Vonn.

Lara Gut, die einzige Schweizer Starterin, verlor im ersten Durchgang schon im obersten Streckenviertel einen Stock, wonach sie natürlich chancenlos war, vorne mitmischen zu können. Die Tessinerin verbesserte sich im zweiten Lauf vom 22. in den 13. Rang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch