Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Sensation mit Nummer 45

Mikaela Shiffrin drückt dem ersten Lauf des Weltcup-Slaloms von Levi den Stempel auf. Wendy Holdener scheidet nach brillanter Zwischenzeit aus. Denise Feierabend lässt die Schweiz trotzdem auf einen Podestplatz hoffen.

Mit Nummer 45 auf Platz 6: Denise Feierabend.
Mit Nummer 45 auf Platz 6: Denise Feierabend.
Keystone

In einem verrückten ersten Lauf, in dem zahlreiche Fahrerinnen mit hohen Startnummern auf die vorderen Plätze fuhren, vermochten auch die Schweizerinnen zu überzeugen. Denise Feierabend liegt als Sechste nur 0,73 Sekunden hinter der führenden US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, Michelle Gisin ist mit 1,09 Sekunden Rückstand Zehnte.

Die 24-jährige Feierabend bestreitet in Levi nördlich des Polarkreises ihr erstes Weltcuprennen nach ihrer schweren Verletzung. Im März 2012 hatte sich die Engelbergerin einen Kreuzbandriss zugezogen. Ihr bisher bestes Ergebnis im Slalom fuhr sie ebenfalls in Levi heraus. Das war vor inzwischen fünf Jahren.

Ganz stark unterwegs war auch Wendy Holdener, die noch bei viel schlechteren Bedingungen mit hatte starten müssen. Sie lag bei der zweiten Zwischenzeit nur 0,24 Sekunden hinter Shiffrin, schied danach aber mit einem Innenskifehler aus. Ebenfalls nicht ins Ziel kam die Sarganserländerin Rahel Kopp in ihrem ersten Weltcup-Slalom.

Shiffrin, die 18-jährige Weltmeisterin aus den USA, liegt gut eine halbe Sekunde vor der Slowenin Tina Maze, der Gesamt-Weltcupsiegerin des letzten Winters. Auf Platz 3 folgen zeitgleich zwei Deutsche: Vorjahressiegerin Maria Höfl-Riesch und sensationell die mit Startnummer 63 gestartete Marina Wallner, die wie einige andere Fahrerinnen die besser gewordenen Verhältnisse zu einem Exploit nutzte. Insbesondere der Wind liess mit zunehmender Dauer stark nach. In den Top 13 des ersten Laufes befinden sich nicht weniger als fünf Athletinnen mit Nummern von 45 und höher.

Levi. Weltcup-Slalom der Frauen. 1. Lauf: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 57,23. 2. Tina Maze (Sln) 0,52 zurück. 3. (mit Nummer 63) Marina Wallner (De) und Maria Höfl-Riesch (De) 0,69. 5. (mit Nummer 53) Christina Ager (Ö) 0,70. 6. (mit Nummer 45) Denise Feierabend (Sz) 0,73. Ferner: 10. Michelle Gisin (Sz) 1,09. - Ausgeschieden u.a.: Wendy Holdener (Sz), Rahel Kopp (Sz) und Marlies Schild (Ö).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch