Zum Hauptinhalt springen

WM in Berlin mit über 1000 Dopingtests

Der Weltverband IAAF hat das grösste Dopingtestprogramm der Leichtathletik-Geschichte für die WM in Berlin (15. bis 23. August) angekündigt.

Mehr als 1000 Proben sollen vor und während der Veranstaltung genommen werden. Die Urin- und Blutproben werden zudem aufbewahrt, um sie zu einem späteren Zeitpunkt mit neuen Nachweismethoden untersuchen zu können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch