Zum Hauptinhalt springen

Wohlen lässt in Biel erstmals Punkte liegen

Der FC Wohlen lässt in der 5. Runde der Challenge League erstmals Punkte liegen. Der Leader gibt beim Schlusslicht Biel eine 2:0-Pausenführung noch aus der Hand und spielt 2:2 unentschieden.

Das Team von Trainer Ciriaco Sforza lag nach einem Doppelschlag von Samir Ramizi (9./18.) bereits früh 2:0 vorne. Nach dem Lattenschuss von Biels Mustafa Sejmenovic kippte die Partie. Die Berner, mit einem Remis aus den ersten vier Spielen miserabel in die Saison gestartet, kämpften sich ins Spiel zurück und wurden in der zweiten Halbzeit belohnt. Der Franzose Norman Peyretti traf nach 53 Minuten mit einem sehenswerten Freistoss aus 30 Metern. In der 67. Minute gelang dem 20-Jährigen mit einem schönen Weitschuss der 2:2-Ausgleich. Wohlen, das sich nach der 2:0-Führung hauptsächlich auf das Verwalten des Vorsprung konzentriert hatte, liess zum ersten in dieser Saison Punkte liegen. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger Winterthur beträgt aber nach wie vor drei Punkte.

Denn das Verfolgerduell zwischen Aufstiegsaspirant Servette und Winterthur endete mit einem torlosen Remis. Die Genfer waren in der 2. Halbzeit dem Siegtreffer nahe, als Johan Vonlanthen in der 76. Minute den Pfosten traf. Trotzdem: Servette rückt dank dem Punktgewinn - zumindest zwischenzeitlich - auf Rang 3 vor.

Mit einem deutlichen 4:2-Sieg gegen Aufsteiger Le Mont feierte Wil seinen zweiten Saisonsieg. 2:0 führten die Wiler zur Pause, gleich nach Wiederanpfiff verkürzten die Waadtländer durch Franck Madou auf 1:2. Dann erwies Le Monts Nicolas Gétaz seinem Team einen Bärendienst, als er in der 67. Minute wegen einem unnötigen Handspiel mit Gelb-rot vom Platz flog. Der Weg zum ersten Heimerfolg der St. Galler war frei.

Telegramme: Biel - Wohlen 2:2 (0:2). - 624 Zuschauer. - SR Ovcharov. - Tore: 9. Ramizi 0:1. 18. Ramizi 0:2. 53. Peyretti 1:2. 67. Peyretti 2:2. - Bemerkung: 36. Pfostenschuss von Sejmenovic (Biel).

Servette - Winterthur 0:0. - 2432 Zuschauer. - SR Erlachner. - Bemerkungen: 29. Pfostenschuss von Pasche (Servette). 33. Pfostenschuss von Cicek (Winterthur). 76. Pfostenschuss von Vonlanthen (Servette).

Wil - Le Mont 4:2 (2:0). - 830 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 11. Stillhart 1:0. 18. Lombardi 2:0. 46. Madou 2.1. 73. Tabakovic 3:1. 82. Vasquez 4:1. 83. Tall 4:2. - Bemerkungen: 69. Gelb-rote Karte gegen Gétaz (Le Mont/Handspiel). 94. Pfostenschuss von Stillhart.

Rangliste: 1. Wohlen 5/13. 2. Winterthur 5/10. 3. Servette 5/7. 4. Lausanne-Sport 4/6. 5. Wil 5/6. 6. Schaffhausen 4/5. 7. Lugano 4/5. 8. Chiasso 4/4. 9. Le Mont 5/3. 10. Biel 5/2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch