Zum Hauptinhalt springen

Zweites Playoff-Tor für Yannick Weber - Montreal 2:0 in Front

Yannick Weber stellt mit seinem zweiten NHL-Saisontreffer den 3:1-Auswärtserfolg der Montreal Canadiens bei den Boston Bruins sicher. Die "Habs" führen in der Achtelfinal-Serie nun 2:0.

Nachdem Bostons Patrice Bergeron zwischenzeitlich auf 1:2 aus der Sicht des Heimteams hatte verkürzen können, war Yannick Weber bereits in der 38. Minute für den Endstand besorgt. Für den Berner Verteidiger, der zuletzt meist überzählig gewesen war und die zweite Playoff-Partie der Canadiens mit einer Plus-1-Bilanz beendete, war es der zweite Saisontreffer. Vor zwei Jahren in den Playoffs hatte Weber sein erstes Tor in der besten Liga der Welt erzielt.

Sein Team erwischte beim zweiten Gastspiel in Massachusetts einen fulminanten Start. Schon nach 140 Sekunden lag Montreal nach Toren von Mike Cammalleri und Mathieu Darche mit zwei Toren in Front. Nach dem zweiten Sieg in Boston haben die Canadiens nun zweimal Heimrecht. Gewinnen sie beide Spiele vor heimischer Kulisse, ziehen sie auf dem schnellstmöglichen Weg in die nächste Playoff-Runde ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch