Zum Hauptinhalt springen

Guter Saisonstart – Uni Bern siegt trotz Rücklage

Uni Bern ist erfolgreich in die neue NLA-Saison gestartet. Der Letzte der vergangenen Meisterschaft siegte in Luzern mit 3:1 Sätzen

Uni Bern gestaltet den Saisonauftakt in Luzern siegreich.
Uni Bern gestaltet den Saisonauftakt in Luzern siegreich.
Raphael Moser

Das Bemerkenswerte: Die Berner lagen mehrmals in Rückstand und gewannen vor allem die Durchgänge 1 und 4 dennoch, etwas, das im letzten Jahr selten vorkam. «Diesen Sieg durften wir nicht unbedingt erwarten», bilanzierte Lars Ulrich. Der Passeur war wegen des Studiums aus der Innerschweiz nach Bern gekommen und wusste zu überzeugen, genauso wie der polnische Neuzugang Jakub Radomsk von Näfels.

Der Routinier erzielte im Angriff 15 Punkte aus 16 Versuchen und wies damit noch die bessere Statistik aus als Teamstütze Mirco Gerson. Der Startsieg gibt dem Team von Mikolaj Ostrowski, der die Polen-Fraktion im Team anführt, viel Schwung. Uni Bern hat gleich bei der ersten Gelegenheit gezeigt, dass es fähig ist, auch höher eingestufte Gegner zu bezwingen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch