Zum Hauptinhalt springen

Thuner Finanzplanung bis 2029Stadt will 180 Millionen in ihre Schulanlagen investieren

Für den Umbau, die Erweiterung oder die Sanierung ihrer Schulanlagen nimmt die Stadt Thun in den kommenden Jahren 180 Millionen Franken in die Hand. Es ist ein komplexes Vorhaben.

Es geht um viel Geld. Um sehr viel Geld. Insgesamt fast 180 Millionen Franken will die Stadt Thun in den nächsten Jahren in ihre Schulanlagen stecken. Immerhin machen diese wertmässig knapp die Hälfte des Verwaltungsvermögens der Stadt aus. Doch es geht dabei um einiges mehr als reine Sanierungsarbeiten. So ist das Schulhaus Schönau 2 etwa, welches einen hohen Unterhaltsbedarf aufweist und wo Lehrkräfte schon lange auf eine Modernisierung warten, auf der Prioritätenliste nicht zuoberst zu finden. Wie kommt das?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.