Autor:: Hans Jürg Zinsli

News

Filz-Alarm beim Berner Filmpreis?

Mitte November werden die Berner Filmpreise verliehen. Zwei der prämierten Werke haben eine Verbindung zu Jurymitglied Madeleine Corbat. Akuter Filzalarm? Die Jurorin und das Amt für Kultur winken ab. Mehr...

Bund will Filme ins Land locken

Mehr Frauen und eine bessere Standortförderung: Das will der Bund für den Schweizer Film erreichen. Mehr...

Der gesammelte Koller

Kennen Sie «Hannibal»? Das Spielfilmdebüt von Oscarpreisträger Xavier Koller ist nun endlich in einer DVD-Box greifbar. Es trieb den Regisseur einst tief in die Schulden. Mehr...

Die Palme geht nach Schweden

Viel Anstrengung und wenig Unterhaltung in Cannes. Immerhin: «The Square» von Ruben Östlund gewinnt die Goldene Palme. Mehr...

Vom Kind in uns (und in Netflix)

Beim Filmfestival in Cannes ist der Film «Okja» das grosse Thema. Nicht wegen der computeranimierten Megasau: Seine Produktionsfirma Netflix zieht die Buhrufe auf sich. Mehr...

Interview

«Ein Polizeiauto können wir nur einmal anzünden»

Ein Jahrzehnt arbeitete der Berner Juri Steinhart auf sein Filmdebüt hin. Diverse Umwege später erzählt er, warum er zum Improvisieren fand, wie er Krawalle inszenierte und was er von Luc Besson lernte. Mehr...

«Es war nie meine Absicht, einen Oscar zu gewinnen»

Xavier Koller blickt zum Start des 70. Filmfestivals Locarno auf seine Anfänge, Triumphe und Flops zurück. Der Schweizer Oscarpreisträger enthüllt, was ihn mit Sexkinokönig Edouard Stöckli verband und warum er beim Schweizer Fernsehen Arbeitsverbot bekam. Mehr...

Ein Berner auf Partnersuche in Cannes

Der Berner Filmproduzent Ivan Madeo («Heimatland») weilt als «Producer on the Move» am Filmfestival in Cannes. Für zwei französischsprachige Spielfilmprojekte sucht er internationale Co-Produzenten. Wir trafen den Berner vor Ort. Mehr...

«Es war eine ­Heidenarbeit»

Er ist der einzige Schweizer Regisseur, der je einen Oscar gewann. Jetzt bringt Xavier Koller sein Drama «Reise der Hoffnung» wieder in die Kinos – und verrät, wie viel Aufwand in der re­staurierten Fassung steckt. Mehr...

Auf ein ­Spässchen mit Russell Crowe

Oscarpreisträger Russell Crowe («Gladiator») war das Raubein vom Dienst. Jetzt macht er in «The Nice Guys» auch auf Komödiant. Lustig? Und wie! Bloss über sein Image will Crowe beim Interview nicht reden. Mehr...

Hintergrund

Teuer – aber auch echt?

Grosse Verunsicherung in der Whiskybranche: Ein möglicher Fälschungsskandal und ein Wegfall des Markenschutzes bedrohen das schottische Nationalgetränk. Mehr...

VIDEO

Der Mann, der «Rocky» machte

US-Regisseur und Oscarpreisträger John G. Avildsen, der Sylvester Stallone mit dem Boxfilm «Rocky» zum Star machte, ist 81-jährig an Krebs gestorben. Ein Rückblick auf ein Monument der Filmgeschichte. Mehr...

Universal holt seine alten Monster zurück

«The Mummy» ist der Auftakt zu einer milliardenschweren Filmfranchise. Dafür werden Monster aus der Frühzeit des Hollywoodstudios Universal reaktiviert. Doch das Studio ist nur einer von vielen Franchiseproduzenten. Was bedeutet das fürs Publikum? Mehr...

VIDEO

Das Stade de Suisse wird zur Filmkulisse

Bern Homosexualität im Fussball? Diesem Tabuthema widmet sich Regisseur Marcel Gisler im Spielfilm «Mario», dessen Dreharbeiten im Stade de Suisse am Mittwoch begannen. Die Hauptrolle spielt der Berner Max Hubacher («Der Verdingbub»). Mehr...

Darf man das?

Vier Redaktorinnen und Redaktoren antworten auf dringende Fragen, die sich alltäglich stellen. Mehr...

Meinung

Die abgetakelte Prinzessin

Mit Märchentouch gegen die Genrekrise? Der Film «Madame» mit Palma de Rossy ist ein Versuch, die romantische Komödie wiederzubeleben. Doch Regisseurin Amanda Sthers serviert lieber Metaebenen als Gefühle. Mehr...

Das faszinierende Vater-Scheusal

Schmerzvoll und autobiografisch: Im Romanbestseller «The Glass Castle» erzählte Jeannette Walls von einer Kindheit zwischen Freiheit und Flucht. Der Film funktioniert dank Woody Harrelson als Rabenvater. Mehr...

Die Neo-Punks sind los

Es krawallt wieder in Bern. Schauplatz ist das Spielfilmdebüt von Juri Steinhart: «Lasst die Alten sterben» ist eine augenzwinkernde Studie über jugendliche Energie, die kein Ventil findet. Mehr...

VIDEO

Museales Amüsement zum Letzten

Wer hätte das gedacht: Michael «Bully» Herbig trommelt ein letztes Mal seine ­Blödelkollegen für «Bully­parade – Der Film» zusammen. Das kann zum Schmunzeln anregen, muss aber nicht. Mehr...

Die grosse Kraftmeierei

Das Locarno Festival zeigt Muskelmänner im Wettbewerb: «Goliath» und «Ta ­peau si lisse» fehlt jedoch die ultimative Durchschlagskraft. Mehr...


Filz-Alarm beim Berner Filmpreis?

Mitte November werden die Berner Filmpreise verliehen. Zwei der prämierten Werke haben eine Verbindung zu Jurymitglied Madeleine Corbat. Akuter Filzalarm? Die Jurorin und das Amt für Kultur winken ab. Mehr...

Bund will Filme ins Land locken

Mehr Frauen und eine bessere Standortförderung: Das will der Bund für den Schweizer Film erreichen. Mehr...

Der gesammelte Koller

Kennen Sie «Hannibal»? Das Spielfilmdebüt von Oscarpreisträger Xavier Koller ist nun endlich in einer DVD-Box greifbar. Es trieb den Regisseur einst tief in die Schulden. Mehr...

Die Palme geht nach Schweden

Viel Anstrengung und wenig Unterhaltung in Cannes. Immerhin: «The Square» von Ruben Östlund gewinnt die Goldene Palme. Mehr...

Vom Kind in uns (und in Netflix)

Beim Filmfestival in Cannes ist der Film «Okja» das grosse Thema. Nicht wegen der computeranimierten Megasau: Seine Produktionsfirma Netflix zieht die Buhrufe auf sich. Mehr...

Cannes schenkt sich eine Revolution

Da bahnt sich Bahnbrechendes an: Zum 70. Geburtstag öffnet sich das Filmfestival Cannes TV-Serien, Streamingdiensten und Virtual-Reality-Projekten. (Fast) überall dabei ist Topstar Nicole Kidman. Mehr...

Groteske Patrioten

Waffenverrückter Rockstar trifft auf misstrauischen US-Präsidenten: Der Spielfilm «Elvis & Nixon» beleuchtet ein Treffen zwischen Elvis Presley und Richard Nixon – mit sonderbarer Note. Mehr...

Das vergessene Wunderkind

US-Regisseur Michael Cimino hatte das Zeug zum Filmgott. Nach einem der grössten Flops der Filmgeschichte schmorte er jedoch in der Hölle der Vergessenen. Jetzt ist der Oscarpreisträger («The Deer Hunter») 77-jährig gestorben. Mehr...

«Ich wollte die Leute von den Sitzen reissen»

Seine Filme sind Kult und prägen die Kinolandschaft seit Jahrzehnten: Jetzt wird dem 68-jährigen John Carpenter am Festival des fantastischen Films in Neuenburg (NIFFF) eine Retrospektive ausgerichtet. Mehr...

Eine bittere Pille für Shnit

Bern Das Bundesamt für Kultur streicht Shnit den Jahresbeitrag von 70'000 Franken. Festivaldirektor Olivier van der Hoeven nimmts mit Bedauern zur Kenntnis. Mehr...

Killt die EM den Kinosommer?

Die Schweizer Filmbranche fürchtet während der Fussball-EM einen Zuschauerschwund. In Bern schliesst die Kitag über die Hälfte ihrer Säle. Wir zeigen die Rote Karte. Mehr...

Schweizer Winzling erobert Cannes

Einsame Existenzen und andere Sonderlinge prägten das Pfingstwochenende in Cannes. In den Hauptrollen: Steven Spielberg, Russell Crowe und das Schweizer Filmwunder «Ma vie de Courgette». Mehr...

Schweizer Flüge in die Kinozukunft

Ist die Kinoleinwand nicht mehr genug, so schaffen Virtual-Reality-Erlebnisse neue Welten. Die Schweiz mischt bei der Entwicklung neuer Techniken munter mit. Mehr...

Liebe, Gier und Palmen

Cannes holt sich maximale Starpower auf den roten Teppich. Darunter auch das getrennte Glamourpaar Sean Penn und Charlize Theron mit einem gemeinsamen Film. Mehr...

Ein Ermittler geht durch die Wand

Er war Teil des «Heimatland»-Projekts. Jetzt legt der Zürcher Regisseur Tobias Nölle sein Regiedebüt «Aloys» vor. Und zeigt, welch wunderbare Welten sich einem einsamen Sonderling eröffnen. Mehr...

«Ein Polizeiauto können wir nur einmal anzünden»

Ein Jahrzehnt arbeitete der Berner Juri Steinhart auf sein Filmdebüt hin. Diverse Umwege später erzählt er, warum er zum Improvisieren fand, wie er Krawalle inszenierte und was er von Luc Besson lernte. Mehr...

«Es war nie meine Absicht, einen Oscar zu gewinnen»

Xavier Koller blickt zum Start des 70. Filmfestivals Locarno auf seine Anfänge, Triumphe und Flops zurück. Der Schweizer Oscarpreisträger enthüllt, was ihn mit Sexkinokönig Edouard Stöckli verband und warum er beim Schweizer Fernsehen Arbeitsverbot bekam. Mehr...

Ein Berner auf Partnersuche in Cannes

Der Berner Filmproduzent Ivan Madeo («Heimatland») weilt als «Producer on the Move» am Filmfestival in Cannes. Für zwei französischsprachige Spielfilmprojekte sucht er internationale Co-Produzenten. Wir trafen den Berner vor Ort. Mehr...

«Es war eine ­Heidenarbeit»

Er ist der einzige Schweizer Regisseur, der je einen Oscar gewann. Jetzt bringt Xavier Koller sein Drama «Reise der Hoffnung» wieder in die Kinos – und verrät, wie viel Aufwand in der re­staurierten Fassung steckt. Mehr...

Auf ein ­Spässchen mit Russell Crowe

Oscarpreisträger Russell Crowe («Gladiator») war das Raubein vom Dienst. Jetzt macht er in «The Nice Guys» auch auf Komödiant. Lustig? Und wie! Bloss über sein Image will Crowe beim Interview nicht reden. Mehr...

Auf den Spuren von James Dean

Erst formte Anton Corbijn das Image von Musiklegenden, jetzt widmet er sich der US-Filmikone James Dean (1931–1955). Dabei verrät der Regisseur, weshalb er es gerne langsam mag. Mehr...

Eine Kämpferin auf Goodwill-Tour

Marion Cotillard gehört zu den gefragtesten Darstellerinnen ihrer Generation: Jetzt spricht die Französin über ihren Oscar, über Depressionen und über endlose Wiederholungen am Set von «Deux jours, une nuit» der Gebrüder Dardenne. Mehr...

Der Mann hinter den Coen-Soundtracks

Er arbeitete mit Bob Dylan, Robert Plant und Alison Krauss. Seit Jahren begleitet Oscar- und Grammypreisträger T-Bone Burnett (65) die Coen-Brüder. Für den Soundtrack zu «Inside Llewyn Davis» hat er sich selbst übertroffen. Mehr...

Randständige sind die Filmstars in «Annelie»

Im Spielfilm «Annelie» erzählt der Bieler Regisseur Antej Farac von einer Armenpension in München – und landet damit einen Volltreffer. Besonders stolz ist Farac auf die sich selbst spielenden Randständigen. Mehr...

«Es ist schwierig, diesen Antihelden zu spielen»

Marcus Signer gewann 2012 den Berner Filmpreis für «Mary & Johnny». Nun spielt er den Titelhelden in Pedro Lenz’ Romanverfilmung «Der Goalie bin ig». Im Interview erzählt er, wie er mit dem Erwartungsdruck umgeht. Mehr...

Die Berner Film-WG feiert Jubiläum

Bern Gebündelte Kräfte: Seit einem Jahr arbeiten Filmschaffende, Produktionsfirmen und das Kino Lichtspiel neben- und miteinander im Berner Filmhaus. Ein Rückblick mit den Drahtziehern. Mehr...

Hollywoods jüngstes Multitalent

Zoe Kazan stammt aus einer filmverrückten Familie. Jetzt gibt die Schauspielerin mit der Komödie «Ruby Sparks» ihr Debüt als Drehbuchautorin. Und erklärt, wie sie für ihren Film alles auf eine Karte setzte. Mehr...

Vom Vampir zum Flittchen

«Twilight»-Star Kristen Stewart ist die bestbezahlte Schauspielerin der Gegenwart. In der Jack-Kerouac-Verfilmung «On the Road» spielt die 22-Jährige ein offenherziges Flittchen. Der Versuch eines Gesprächs. Mehr...

«Wenn es um James Bond geht, dann sind wir ein Herz und eine Seele»

Am heutigen Freitag vor 50 Jahren feierte «James Bond jagt Dr. No» Premiere. Jetzt blicken die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G.Wilson auf eine aussergewöhnliche Familientradition zurück. Mehr...

«Mein Antrieb ist die Suche nach Verbesserung»

Seraina Rohrer trat als Direktorin der Solothurner Filmtage mit dem Anspruch an, die Filme ins Zentrum zu rücken und politisches Gezänk zurückzubinden. Nach Abschluss ihres ersten Festivals zieht die Direktorin Bilanz. Und übt dabei auch Selbstkritik. Mehr...

Teuer – aber auch echt?

Grosse Verunsicherung in der Whiskybranche: Ein möglicher Fälschungsskandal und ein Wegfall des Markenschutzes bedrohen das schottische Nationalgetränk. Mehr...

VIDEO

Der Mann, der «Rocky» machte

US-Regisseur und Oscarpreisträger John G. Avildsen, der Sylvester Stallone mit dem Boxfilm «Rocky» zum Star machte, ist 81-jährig an Krebs gestorben. Ein Rückblick auf ein Monument der Filmgeschichte. Mehr...

Universal holt seine alten Monster zurück

«The Mummy» ist der Auftakt zu einer milliardenschweren Filmfranchise. Dafür werden Monster aus der Frühzeit des Hollywoodstudios Universal reaktiviert. Doch das Studio ist nur einer von vielen Franchiseproduzenten. Was bedeutet das fürs Publikum? Mehr...

VIDEO

Das Stade de Suisse wird zur Filmkulisse

Bern Homosexualität im Fussball? Diesem Tabuthema widmet sich Regisseur Marcel Gisler im Spielfilm «Mario», dessen Dreharbeiten im Stade de Suisse am Mittwoch begannen. Die Hauptrolle spielt der Berner Max Hubacher («Der Verdingbub»). Mehr...

Darf man das?

Vier Redaktorinnen und Redaktoren antworten auf dringende Fragen, die sich alltäglich stellen. Mehr...

«Jeder Film ist ein Waisenkind»

Steven Spielberg ist der Grandseigneur des modernen Unterhaltungskinos. Der US-Regisseur spricht über seinen Film «The BFG». Und Spielbergs Darsteller Mark Rylance erklärt, weshalb er kein Star sein will. Mehr...

Filmgrüsse aus den Nullerjahren

Wenn ein Film erfolgreich ist, werden rasch Fortsetzungen nachgereicht. Aber es gibt Ausnahmen: «My Big Fat Greek Wedding 2», «10 Cloverfield Lane» und «Zoolander 2» liessen sich bis zu fünfzehn Jahre Zeit. Wie ist das möglich? Mehr...

Zum 80. Geburtstag von «Ursi National»

Mit ihrer Darstellung im Film «Dr. No» (1962) prägte sie alle folgenden Bondgirls. Morgen Samstag wird die Berner Schauspielerin Ursula Andress 80. Mehr...

Ein Schwachkopf im Aufwind

Häme, Fäkalhumor und gezielte Veräppelung: Sacha Baron Cohen («Grimsby») und Michael Moore («Where to Invade Next») ziehen sämtliche Register der Provokation. Erfolgreich ist damit allerdings nur noch einer. Mehr...

Grosses Comeback der Kurzfilmerin

«Schellen-Ursli» und «Heidi»? Ja, die wurden für den Schweizer Filmpreis auch nominiert. Erster An­wärter auf den Sieg ist jedoch der Episodenfilm «Köpek» von Esen Isik. Mehr...

30'000 Franken im Dienste des «Weihnachtssterns»

Bei der Vorpremiere von «Spectre» im Kino Rex konnte der Lions Club Thunersee 30'000 Franken sammeln. Mehr...

Bei 007 geben die Toten keine Ruhe

Das Bond-Abenteuer «Spectre» nimmt viele Fäden aus früheren 007-Filmen auf. Trotzdem bleiben einige Knäuel liegen. Und die Bösen sind nicht gut genug. Mehr...

Warum James Bond die Schweiz nicht mehr liebt

Es war eine Liebesbeziehung, inzwischen ist es nur noch Nostalgie: James Bond und die Schweiz. Zur «Spectre»-Premiere im Zürcher Hallenstadion erscheint bloss die zweite 007-Garde. Mehr...

Marty McFly kommt in der Gegenwart an

Im Film «Back to the Future 2» von 1989 reiste Marty McFly ins Jahr 2015. Jetzt wird dieses Zeitreisedatum Realität – und in Kino und Fernsehen ausgiebig gefeiert. Mehr...

Der letzte Film im «Loch»

Heute Mittwoch läuft im Kino Kunstmuseum die letzte Vorstellung. Ein kleiner Rückblick auf die bewegte Geschichte dieser Spielstelle. Mehr...

Die abgetakelte Prinzessin

Mit Märchentouch gegen die Genrekrise? Der Film «Madame» mit Palma de Rossy ist ein Versuch, die romantische Komödie wiederzubeleben. Doch Regisseurin Amanda Sthers serviert lieber Metaebenen als Gefühle. Mehr...

Das faszinierende Vater-Scheusal

Schmerzvoll und autobiografisch: Im Romanbestseller «The Glass Castle» erzählte Jeannette Walls von einer Kindheit zwischen Freiheit und Flucht. Der Film funktioniert dank Woody Harrelson als Rabenvater. Mehr...

Die Neo-Punks sind los

Es krawallt wieder in Bern. Schauplatz ist das Spielfilmdebüt von Juri Steinhart: «Lasst die Alten sterben» ist eine augenzwinkernde Studie über jugendliche Energie, die kein Ventil findet. Mehr...

VIDEO

Museales Amüsement zum Letzten

Wer hätte das gedacht: Michael «Bully» Herbig trommelt ein letztes Mal seine ­Blödelkollegen für «Bully­parade – Der Film» zusammen. Das kann zum Schmunzeln anregen, muss aber nicht. Mehr...

Die grosse Kraftmeierei

Das Locarno Festival zeigt Muskelmänner im Wettbewerb: «Goliath» und «Ta ­peau si lisse» fehlt jedoch die ultimative Durchschlagskraft. Mehr...

Wenn Milo Rau Tennis spielt

Ein Berner Regisseur sorgt am Locarno Festival für einen Grossauflauf: «Das Kongo-Tribunal» von Milo Rau entpuppt sich als Aufklärungsfilm im besten Sinne. Mehr...

VIDEO

Massenflucht für die Massen

Der britische Ausnahmeregisseur Christopher Nolan («Batman»-Trilogie, «Inception») serviert für einmal schwere historische Kost: In «Dunkirk» zeichnet er die britische Evakuierung aus Nordfrankreich während des Zweiten Weltkriegs nach. Mehr...

Die sympathische Menschmaschine

Jessica Chastain Die Hollywooddarstellerin spielt, was das Zeug hält. Ihre neuste Rolle beweist einmal mehr, dass Jessica Chastain eine der besten Schauspielerinnen der Gegenwart ist. Mehr...

Von den letzten Dingen

Dieser Film tut beim Zuschauen weh: Der Dokumentarfilm «Gute Tage» von Urs Graf handelt von Schweizer Bildhauern wie Schang Hutter, die sich angesichts des körperlichen Verfalls neu orientieren mussten. Mehr...

Die erhabene Monstershow

Mehr Blut, mehr Wahn, mehr Waffen: Wo der Vorgängerfilm «Prometheus» versagte, macht «Alien: Covenant» (fast) alles richtig. Der jüngste Weltraumgrusel von Ridley Scott weitet sich zum existenzialistischen Menschheitsepos. Mehr...

Was von Frauen bleibt

Mal ironisch, mal neurotisch: «The Last Word» und «20th Century Women» sind Filme über Frauengenerationen – geschrieben und inszeniert sind sie jedoch von Männern. Ob das gut geht? Mehr...

Angst zahlt sich aus

VIDEO Der amerikanische Horrorfilm «Get Out» verbindet packenden Grusel mit Rassismuskritik und analysiert Gesellschaftszwänge, bis es wehtut. Der Film ist in den USA zum erfolgreichsten Filmdebüt aller Zeiten avanciert. Mehr...

Der schuldige Rächer

VIDEO Sexuelle Missbrauchsvorwürfe und die Folgen: Der dunkelhäutige Nate Parker landet mit «The Birth of a Nation» einen Flop und wird geächtet. Der weisse Schauspieler Casey Affleck hingegen gewinnt einen Oscar. Wie ist das möglich? Mehr...

Ausserirdisch weiblich

VIDEO Science-Fiction erlebt derzeit einen gewaltigen Boom. Und es ist eines der wenigen Genres, wo Hollywood noch auf Originalstoffe und weibliche Hauptfiguren setzt. Wie kommt das? Mehr...

Fieberrausch in Schweizer Klinik

Stilvolles Gruseln im alpinen Sanatorium: «A Cure for Wellness» von US-Regisseur Gore Verbinski («Pirates of the ­Caribbean») ist vor allem optisch ein brillanter Mysterythriller. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Den Berner Oberländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!