Autor:: Jean-Martin Büttner

Jean-Martin Büttner (geb. 1959) wuchs in Basel zweisprachig auf. Er studierte in Zürich Psychologie, Psychopathologie und Englisch und dissertierte über «Sänger, Songs und triebhafte Rede. Rock als Erzählweise». Er arbeitete viele Jahre in den Ressorts Kultur und Inland, war Westschweizer Korrespondent, berichtete sechs Jahre aus dem Bundeshaus und arbeitet seither als Reporter. Er lebt in Zürich.


News

Sterben ist für ihn keine Option

Graham Nash, der englische Sänger und Songschreiber, kommt in die Schweiz. Er fühle sich immer noch wie dreissig, sagt der Vertreter der Woodstock-Generation. Mehr...

Verwöhnt, ausfällig, verbittert

Eine neue, unautorisierte Biografie porträtiert Prinz Charles als griesgrämigen Egoisten. Sie wird in Grossbritannien seit Tagen heftig debattiert. Mehr...

Daniel Vischer ist tot

Der ehemalige Nationalrat der Grünen wurde für seine klare Meinung und offene Haltung geschätzt. Er erlag einen Tag nach seinem 67. Geburtstag einer schweren Krankheit. Mehr...

«KZ und solchen Mist»

Christoph Blocher sprach in der Talksendung von Roger Schawinski über seinen Nazivergleich. Und machte dabei alles schlimmer. Mehr...

Vals hat genug vom Dorfkrieg

REPORTAGE Seit Jahren streiten die Valser um die Baupläne des Unternehmers Remo Stoffel. Jetzt lädt sein Mitarbeiter Pius Truffer die Gegner zum runden Tisch. Mehr...

Interview

«Wie ein iPhone zum Rauchen»

INTERVIEW Wolfgang Kweitel von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz über die Gefahren des E-Zigaretten-Trends. Mehr...

«Burn-out ist eine deutsche Krankheit»

INTERVIEW Wer psychisch krank ist, bestimmt auch die Kultur. Der Klinische Psychologe Andreas Maercker über den Wandel des seelischen Leids. Mehr...

«Ich weiss, wie Sucht funktioniert»

INTERVIEW Der amerikanische Drehbuchautor Aaron Sorkin über «Molly’s Game», seinen ersten Film als Regisseur. Und über das tägliche Elend des Schreibens. Mehr...

«Der Drogenkonsum wird glorifiziert»

INTERVIEW Urs Rohr von der städtischen Suchtpräventionsstelle erklärt, warum Zürich keine ehemaligen Süchtigen mehr an die Schulen schickt. Mehr...

«Trump ist Blochers Zwillingsbruder»

INTERVIEW Daniel Cohn-Bendit, französisch-deutscher 68er, spricht über den rechten Vormarsch in Europa und seine Sehnsucht nach einer Politik der Lebensfreude. Mehr...

Hintergrund

Milde Schweiz, starker Tabak

Das kommende Tabakproduktegesetz belegt, welchen Einfluss die Tabakindustrie auf die Schweizer Politik hat. Dennoch fühlt man sich bei den Tabakproduzenten missverstanden. Mehr...

Nur der Prophet ist beliebter

Wie kommt eine Sängerin zu 120 Millionen Fans? Die Ägypterin Oum Kalsoum ist eine Legende. Nun kommt ihre Geschichte ins Kino. Mehr...

In Wes Andersons neuem Trickfilm werden Hunde entsorgt

Mit «Isle of Dogs» hat sich der Kultregisseur in ein neues Genre gewagt. Er sei selber überrascht, wie düster das Ergebnis ausfiel, sagt der Regisseur im Gespräch. Mehr...

Roger Waters, der Weltuntergänger

PORTRÄT Start zur letzten Europatournee, die den Ex-Pink-Floyd-Musiker auch nach Zürich führt. Begegnung mit einem entspannten Pessimisten. Mehr...

Wenn Musik wie Wasser fliesst

PORTRÄT Spotify-Gründer Daniel Ek bringt seinen Musikdienst an die Börse. Mehr...

Meinung

Der konsequente Irre

Terry Gilliam hat eine überbordende Fantasie. Sie macht seine Filme so reizvoll. Und so teuer. Mehr...

Es ist Zeit

KOMMENTAR Weg mit der Zeitumstellung, wir wollen den ewigen Sommer. Mehr...

World, shut your mouth

ANALYSE Ob Musik, Werbung oder Wissenschaft – Englisch dominiert die Welt. Das hat auch Nachteile. Mehr...

Angestrengtes Lustigsein

Weder die Songs von Abba noch die guten Schauspieler können «Mamma Mia 2» retten. Und Cher gibt einem den Rest. Mehr...

Ekstase im Massanzug

VIDEO Und er tat es wieder: David Byrne und seine 11-köpfige Band gaben im Zürcher Theater 11 ein unvergessliches Konzert. Mehr...


Sterben ist für ihn keine Option

Graham Nash, der englische Sänger und Songschreiber, kommt in die Schweiz. Er fühle sich immer noch wie dreissig, sagt der Vertreter der Woodstock-Generation. Mehr...

Verwöhnt, ausfällig, verbittert

Eine neue, unautorisierte Biografie porträtiert Prinz Charles als griesgrämigen Egoisten. Sie wird in Grossbritannien seit Tagen heftig debattiert. Mehr...

Daniel Vischer ist tot

Der ehemalige Nationalrat der Grünen wurde für seine klare Meinung und offene Haltung geschätzt. Er erlag einen Tag nach seinem 67. Geburtstag einer schweren Krankheit. Mehr...

«KZ und solchen Mist»

Christoph Blocher sprach in der Talksendung von Roger Schawinski über seinen Nazivergleich. Und machte dabei alles schlimmer. Mehr...

Vals hat genug vom Dorfkrieg

REPORTAGE Seit Jahren streiten die Valser um die Baupläne des Unternehmers Remo Stoffel. Jetzt lädt sein Mitarbeiter Pius Truffer die Gegner zum runden Tisch. Mehr...

Das Lächeln des Reformators

Playmobil hat Martin Luther als Spielfigur hergestellt. Die erste Auflage ist bereits ausverkauft. Mehr...

Man muss ihn einfach gernhaben

Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards bringt erstmals seit mehr als 20 Jahren wieder ein Soloalbum auf den Markt. Mehr...

Mit LSD gegen den Vergewaltiger

Neue Studien bestätigen, dass eine drogengestützte Psychotherapie schwer traumatisierten Patienten helfen kann. An einem Kongress in Basel geben sich Experten hoffnungsvoll. Mehr...

Der zweite Tod der Amy Winehouse

Der Dokumentarfilm «Amy» über die tragische Sängerin ist eindringlich gedreht. Nur reproduziert er die mediale Hetze, die er verurteilt. Mehr...

Die Lego-Boys

Ein Gespräch mit Till Lindemann, Sänger von Rammstein, der zusammen mit dem Multiinstrumentalisten und Produzenten Peter Tägtgren ein erstes eigenes Album herausbringt. Mehr...

AC/DC oder das Prinzip von Schnitzel und Pommes frites

KRITIK Die Australier tun, was sie am besten können. Und die Menge im Letzigrund tut, was sie nicht anders kann: Sie feiert. Mehr...

Ungerührt hecken sie ihre neuen Striche aus

KRITIK Die Neuausgabe von «Charlie Hebdo»: Im vollen Umfang produziert, ungebremst im Ausdruck, schwankend in der Wirkung. Mehr...

Der weisse Bluesmann

Der texanische Gitarrist und Sänger Johnny Winter starb in der Nacht auf Mittwoch in Zürich. Er lernte von den Meistern. Mehr...

Basler Fussballfans versuchen den Befreiungsschlag

Nach dem Geisterspiel gegen Valencia und vor dem Cupfinal gegen Zürich geben sich Basler Fans der Muttenzer Kurve ein wenig selbstkritisch. Was ist davon zu halten? Mehr...

Die Bahn soll fahren, nicht spekulieren

Kommentar Reporter Jean-Martin Büttner über den Umgang mit Immobilien in den Städten. Mehr...

«Wie ein iPhone zum Rauchen»

INTERVIEW Wolfgang Kweitel von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz über die Gefahren des E-Zigaretten-Trends. Mehr...

«Burn-out ist eine deutsche Krankheit»

INTERVIEW Wer psychisch krank ist, bestimmt auch die Kultur. Der Klinische Psychologe Andreas Maercker über den Wandel des seelischen Leids. Mehr...

«Ich weiss, wie Sucht funktioniert»

INTERVIEW Der amerikanische Drehbuchautor Aaron Sorkin über «Molly’s Game», seinen ersten Film als Regisseur. Und über das tägliche Elend des Schreibens. Mehr...

«Der Drogenkonsum wird glorifiziert»

INTERVIEW Urs Rohr von der städtischen Suchtpräventionsstelle erklärt, warum Zürich keine ehemaligen Süchtigen mehr an die Schulen schickt. Mehr...

«Trump ist Blochers Zwillingsbruder»

INTERVIEW Daniel Cohn-Bendit, französisch-deutscher 68er, spricht über den rechten Vormarsch in Europa und seine Sehnsucht nach einer Politik der Lebensfreude. Mehr...

«Musik bietet die Chance, in Afrika zu bleiben»

INTERVIEW Marianne Berna und Thomas Burkhalter erklären, warum Afropfingsten, das wichtigste Schweizer Festival für afrikanische Musik, nicht mehr stattfindet. Mehr...

«Migrationskinder profitieren von einer konservativen Lehrmethode»

INTERVIEW Der schwedische Forscher Gabriel Heller Sahlgren fordert eine Rückbesinnung auf den autoritären Unterricht. Gescheite und gleichzeitig glückliche Schulkinder seien dennoch möglich. Mehr...

«Wissen Sie, wie man Gott zum Lachen bringt?»

INTERVIEW John Cleese, der längste Komiker der Welt, spricht über den Nachteil des Berühmtseins, den Rechtsrutsch in seiner Heimat, das Komischsein als Beruf und die Bösartigkeit seiner Mutter. Mehr...

«Die Stimmung ist am besten, wenn alle an der besten Zeitung arbeiten»

Wohin Arthur Rutishauser, kommender Chefredaktor von «Tages-Anzeiger» und «SonntagsZeitung», die beiden Zeitungen führen will. Mehr...

«Das Tempo der Übermittlung heizt die Gefühle an»

Der Paartherapeut Klaus Heer sagt, wie das Handy die Liebe verändert und warum SMS so gefährlich sein können. Mehr...

«Wilde im eigenen Land»

INTERVIEW Peter von Matt über die Faszination der Moderne für die Kunst psychotischer Menschen. Mehr...

«Es reicht nicht, den Managern ein paar E-Mails zu schicken»

Festivals INTERVIEW Mathieu Jaton und Thomas Dürr organisieren in Montreux und Interlaken zwei der grossen Musikfestivals im Land. Ein Gespräch über den harten Konkurrenzkampf im Geschäft. Mehr...

«Jeden Tag wird Jesus gekreuzigt»

INTERVIEW Christoph Blocher will die Schweiz retten, Jean Ziegler die ganze Welt. Grund genug für einen Streit. Mehr...

«Viele sind gegen Gewalt – und alle von ihr fasziniert»

INTERVIEW Der Polizei-Experte Markus Mohler analysiert den schwierigen Umgang mit gewaltbereiten Fussballfans und Demonstranten. Mehr...

«Statt Sklavenhalter hatten wir Königinnen»

Vor seinem gestrigen Konzert im Zürcher Volkshaus gab Rocksänger Eric Burdon ein exklusives Interview. Er sprach über sein Verhältnis zur schwarzen Musik und ihren Vertretern, die seine Freunde waren. Mehr...

Milde Schweiz, starker Tabak

Das kommende Tabakproduktegesetz belegt, welchen Einfluss die Tabakindustrie auf die Schweizer Politik hat. Dennoch fühlt man sich bei den Tabakproduzenten missverstanden. Mehr...

Nur der Prophet ist beliebter

Wie kommt eine Sängerin zu 120 Millionen Fans? Die Ägypterin Oum Kalsoum ist eine Legende. Nun kommt ihre Geschichte ins Kino. Mehr...

In Wes Andersons neuem Trickfilm werden Hunde entsorgt

Mit «Isle of Dogs» hat sich der Kultregisseur in ein neues Genre gewagt. Er sei selber überrascht, wie düster das Ergebnis ausfiel, sagt der Regisseur im Gespräch. Mehr...

Roger Waters, der Weltuntergänger

PORTRÄT Start zur letzten Europatournee, die den Ex-Pink-Floyd-Musiker auch nach Zürich führt. Begegnung mit einem entspannten Pessimisten. Mehr...

Wenn Musik wie Wasser fliesst

PORTRÄT Spotify-Gründer Daniel Ek bringt seinen Musikdienst an die Börse. Mehr...

Ein Pelikan namens Michael Jackson

Eine Reise durch Senegal löst einen Kulturschock aus, man fühlt sich wie Globi in Afrika. Dabei geht es dem Land doch gut. Mehr...

Das Drama des schönen Mannes

PORTRÄT Der Schauspieler Jude Law wird stets unterschätzt, zu gut sieht er aus. Mehr...

Ignoranz ist Stärke

Donald Trump schafft alternative Fakten. Viele Amerikaner lesen «1984» nach, den Roman von George Orwell über den totalen Überwachungsstaat. Passt das zusammen? Mehr...

Der singende Pfadfinder

PORTRÄT Zum ersten Mal führt Mani Matter eine Schweizer Hitparade an. Warum ihm dabei nicht wohl gewesen wäre. Und warum es trotzdem richtig ist. Mehr...

Jean Ziegler demontiert sich selbst

Respektvoll portraitiert Nicolas Wadimoff Jean Ziegler, seinen früheren Professor. Doch der Dokumentarfilmer schaut genau hin – und macht Widersprüche des alten Revolutionärs deutlich. Mehr...

Unsterbliche Rockstars

VIDEO Lou Reed, Mick Jagger, David Bowie: Sie werden alt oder sterben weg, die Stars der Sechziger und Siebziger. Wir lieben sie weiter. Mehr...

Die singende Fanfare

PORTRÄT Sollte Donald Trump gewinnen, will Neil Young das Land verlassen. Mehr...

Die Rechnung der Milchmädchen geht auf

PORTRÄT Peggy Smith und Sue Conley führen eine Käsefirma in den USA. So erfolgreich, dass Emmi diese jetzt kauft. Mehr...

Bei Prince kam alles aus der Hüfte

PORTRÄT Um zu verstehen, wen die Musikwelt verloren hat, genügt die Erinnerung an sein erstes und sein letztes Konzert, das er in der Schweiz gegeben hat. Mehr...

Er war die Hebamme der Beatles

Der englische Produzent George Martin starb gestern mit 90 Jahren in London. Mit den Beatles hat er die Musik des 20. Jahrhunderts erleuchtet. Mehr...

Der konsequente Irre

Terry Gilliam hat eine überbordende Fantasie. Sie macht seine Filme so reizvoll. Und so teuer. Mehr...

Es ist Zeit

KOMMENTAR Weg mit der Zeitumstellung, wir wollen den ewigen Sommer. Mehr...

World, shut your mouth

ANALYSE Ob Musik, Werbung oder Wissenschaft – Englisch dominiert die Welt. Das hat auch Nachteile. Mehr...

Angestrengtes Lustigsein

Weder die Songs von Abba noch die guten Schauspieler können «Mamma Mia 2» retten. Und Cher gibt einem den Rest. Mehr...

Ekstase im Massanzug

VIDEO Und er tat es wieder: David Byrne und seine 11-köpfige Band gaben im Zürcher Theater 11 ein unvergessliches Konzert. Mehr...

Ein Sänger zwischen Zwar und Aber

Graham Nash gibt im Volkshaus ein Konzert, von dem man unüberwältigt heimgeht. Denn sogar das Hässliche erzeugt Harmonie. Mehr...

Die Kritik an Federer ist unrealistisch

ANALYSE Der Tennisstar wird wegen seines neuen Sponsors in die Mangel genommen. Warum das naiv ist. Mehr...

Grosse Musik von Roger Waters im Hallenstadion

Der Ex-Pink-Floyd-Musiker in Zürich: Man hat ihm schon sehr vieles vorgeworfen. Subtilität gehört nicht dazu. Mehr...

Nur durch Fehler werden Goalies unsterblich

ANALYSE An sensationelle Tore erinnert sich der Fussball-Fan lange, aber Glanzparaden verblassen schnell, wie diese Champions-League-Saison beweist. Mehr...

Der geschasste Europäer

ANALYSE Andreas Gross wurde vom Europarat ausgeschlossen. Was ist passiert? Mehr...

Trumps Vorbild ist ein Diktator

ANALYSE Der US-Präsident will die Todesstrafe für Dealer. Eine sinnlose und verlogene Idee. Mehr...

Der Scheue mit Mikrofon

Bryan Ferry gab in der Fondation Beyeler ein intimes Konzert und sprach über seine Arbeit. Es hätte mehr Musik vertragen und weniger Worte. Mehr...

Pushen, pushen!

ANALYSE Der Dokumentarfilm «Die vierte Gewalt» macht vor, wie schnell sich auch bei uns die Medien verändern – beim «Bund», dem «Echo der Zeit», «Watson» und der «Republik». Mehr...

Ein Recht auf Belästigung?

Catherine Deneuve verwahrt sich gegen die allgemeine Kritik der #MeToo-Bewegung an übergriffigen Männern. Die Reaktion anderer Frauen ist heftig. Mehr...

Schreien statt flüstern

Dass die alten Griechen Theater bauten, in denen man jeden Ton vernehmen konnte: Es klingt super, es ist falsch. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Den Berner Oberländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!