Autor:: Moritz Marthaler

News

Wofür YB die neuen Millionen gebrauchen kann

Nach dem Coup in der Champions League warten auf YB rund 30 Millionen Franken. Das bringt den FCB aber nicht ins Zittern. Mehr...

YB: Sterne vor Augen, Stolz in der Brust

Die Young Boys sind in Zagreb überglücklich nach dem Coup. Matchwinner Guillaume Hoarau erzählt vom kniffligen Penalty, Trainer Gerardo Seoane von der konzentrierten Stimmung zur Pause. Mehr...

Das Interesse ist nicht kleiner geworden

Kevin Mbabu zeigt in Lugano einen starken Match – und steht bei kaufkräftigen Clubs weiter hoch im Kurs. Mehr...

Klassentreffen mit neuem Lehrer

Meister YB hat die erste Einheit, der neue Trainer Gerardo Seoane seinen ersten Auftritt vor der Mannschaft hinter sich. Es ist ein Abtasten. Mehr...

Zeit seines Lebens ein echter Rückhalt

Am Wochenende ist Walter Eich als eines der letzten Mitglieder des legendären YB-Vierfach-Meisterteams im Alter von 93 Jahren verstorben. Mehr...

Liveberichte

Chapuisat trifft früh, Zidane dirigiert bis spät

Im 11. Spiel gegen die Armut im Stade de Suisse brillieren frühere Weltgrössen – Stéphane Chapuisat gelingt vor der Pause ein Hattrick für YB & Friends, die am Ende 6:8 verlieren Mehr...

Vorschau

Fliegen will verdient sein

YB tritt am Mittwoch in der Champions League bei Valencia an. Das legendäre Mestalla-Stadion ist ein Kulturerbe des Weltfussballs. Mehr...

Passt nicht, gibts nicht

Sandro Lauper ist gerade der aufregendste Verteidiger bei YB. Vielleicht, weil er eigentlich im Mittelfeld zu Hause ist. Mehr...

St. Gallen noch unter Schock?

Peter Zeidler hat in St. Gallen viel Leidenschaft für den Fussball vorgefunden – etwas, worauf der Deutsche viel Wert legt. Vor dem heutigen Spiel bei den Young Boys muss seine Mannschaft einen Rückschlag verkraften. Mehr...

Schneider: «Es gibt keinen kürzeren Weg zu einem Titel»

Die Oberländer treffen im Cup mit Moutier (2. Liga inter) schon wieder auf einen vier Klassen tieferen Gegner. Trainer Marc Schneider erklärt, wie sich sein Team in die Favoritenrolle fügt. Mehr...

Bei YB ist der Erfolgshunger zurück

Vor zehn Wochen verloren meistermüde Young Boys den Cupfinal gegen den FCZ. Nun gibt es das erste Wiedersehen – in einem Spitzenkampf, der keine Revanche ist. Mehr...

Matchberichte

Weit mehr als eine gute Grundlage

Der FC Thun geht als Dritter in die Länderspielpause – und als ausgewiesene Spektakeltruppe. Der Erfolg muss keine Momentaufnahme sein. Mehr...

YB-Gala in der Glutofenhitze

Die Young Boys schwingen weiter obenaus, sind nach dem problemlosen 4:0 gegen den FC Zürich alleiniger Leader und stehen nach drei Runden mit einer makellosen Bilanz da. Mehr...

YB spielt weiterhin meisterlich

Die Young Boys lassen in Lugano trotz grosser Hitze nichts anbrennen. Von ihrer Qualität aus der Meistersaison haben sie weiterhin kaum etwas eingebüsst. Mehr...

Erst fehlt dem FC Thun Biss, dann Glück, dann Zeit

Verpatztes Warm-up, missglückter Start: Der FC Thun eröffnet die Saison mit einem 1:2 beim FCZ und findet nach einer schlechten Startphase zu spät noch ins Spiel. Mehr...

Rotierend Richtung Rekord

YB-Trainer Adi Hütter räumt der ganzen Breite seines Meisterkaders Einsatzminuten ein. Beim 1:0 in Sion rotiert er auf sieben Positionen – und behält mögliche Liga-Bestmarken dennoch im Blickfeld. Mehr...

Interview

«Daran wachsen wir»

Nach der ersten Saisontranche steht der FC Thun auf Rang 5. Sportchef Andres Gerber ­erklärt, womit die Stabilität zusammenhängt – und erzählt, welche Aussage er heute nicht mehr machen würde. Mehr...

«Da hinterfragt sich jeder»

Marvin Spielmann, Flügelspieler des FC Thun und bester Torschütze der vergangenen Saison, enerviert sich über die verpassten Chancen beim 1:2 in Zürich. Mehr...

«Vielleicht setze ich mich mit YB an einen Tisch»

Mit dem Meistertitel hat Guillaume Hoarau ein Versprechen eingelöst. Vor dem Cupfinal sagt er: «Ich wollte mich in der YB-Geschichte verewigen.» Mehr...

«Da geht halt der Gaul mit einem durch»

Adi Hütter versucht nach der aufwühlenden Nacht seine Eindrücke in Worte zu fassen. Mehr...

«Vielleicht verlieren wir einen Fan an YB»

YB und Thun pflegen eine besondere Beziehung. Vor dem dritten Derby der Saison sprechen die Sportchefs Christoph Spycher und Andres Gerber über Hierarchien, Geld und den Zusammenhalt aus gemeinsanen WG-Zeiten. Mehr...

Hintergrund

Glänzende Form und sauberer Tee

Der Tessiner Matteo Tosetti war vergangene Saison der beste Vorbereiter der Liga. Und hat selber an Zug zum Tor dazugewonnen. Mehr...

Der listige Mr. Lim

Peter Lim aus Singapur ist schwerreich und schnell gelangweilt. Viel lieber als in den spanischen Grossclub würde er in Manchester United investieren. Mehr...

«Lussjen» und die Kraft der Floskel

Der eine furios mit Borussia Dortmund, der andere frech mit Union Berlin: Lucien Favre und Urs Fischer sind erfolgreich in einem Kosmos, der sie manchmal fremd wirken lässt. Mehr...

Der geknickte Held

Guillaume Hoarau erzielt in der Champions League den ersten Treffer für die Young Boys. So richtig freuen mag er sich nicht. Mehr...

Was macht eigentlich... Thomas Grimm?

Thomas Grimm war zwischen 2007 und 2009 YB-Präsident. Seit vier Monaten ist der Seeländer Chef der ukrainischen Liga. Keine leichte Aufgabe. Mehr...

Meinung

Kommentar: Der Umbau ist noch nicht fertig

Als die Young Boys 2012 auf den Trümmern der grossspurig angekündigten Vorwärtsstrategie eine neue Ära einläuteten, wählten sie einen bescheidenen, ja demütigen Grundton. Mehr...


Wofür YB die neuen Millionen gebrauchen kann

Nach dem Coup in der Champions League warten auf YB rund 30 Millionen Franken. Das bringt den FCB aber nicht ins Zittern. Mehr...

YB: Sterne vor Augen, Stolz in der Brust

Die Young Boys sind in Zagreb überglücklich nach dem Coup. Matchwinner Guillaume Hoarau erzählt vom kniffligen Penalty, Trainer Gerardo Seoane von der konzentrierten Stimmung zur Pause. Mehr...

Das Interesse ist nicht kleiner geworden

Kevin Mbabu zeigt in Lugano einen starken Match – und steht bei kaufkräftigen Clubs weiter hoch im Kurs. Mehr...

Klassentreffen mit neuem Lehrer

Meister YB hat die erste Einheit, der neue Trainer Gerardo Seoane seinen ersten Auftritt vor der Mannschaft hinter sich. Es ist ein Abtasten. Mehr...

Zeit seines Lebens ein echter Rückhalt

Am Wochenende ist Walter Eich als eines der letzten Mitglieder des legendären YB-Vierfach-Meisterteams im Alter von 93 Jahren verstorben. Mehr...

YB: Schön schwer

Die Young Boys reagieren auf den Abgang ihres Meistertrainers mit Fassung. Völlig überraschend kam die Entscheidung von Adi Hütter für die meisten nicht. Mehr...

YB: Vom Titel-Trubel wieder auf Cup-Kurs

Nach der Pokalübergabe beginnen bei den Young Boys viele erst zu realisieren, was sie erreicht haben. Gleichzeitig beginnt die Vorbereitung auf den Cupfinal. Mehr...

Erst Blumen, dann ein blaues Auge

YB verliert erstmals seit fünf Monaten ein Spiel. Das 1:5 im zum Prestigeduell verkommenen Spitzenkampf gegen Basel beendet die Serie der Ungeschlagenheit. Mehr...

Young Boys noch immer ganz beseelt

Wie im Traum wandelt YB durch die erste Woche als Meister. Nach dem aufwühlenden Wochenende sind die Emotionen noch sehr präsent. Am Samstag gilt es in Sion zum ersten Mal wieder ernst. Mehr...

Der König von Bern

Marco Wölflis heldenhafter Abend verhilft den Young Boys zum Titel – und ihm zu einer fast kitschigen Krönung seines Märchens. Es ist schwierig, dem Wahnsinn dieser Geschichte gerecht zu werden. Versuch einer Erklärung. Mehr...

Zurechtrücken hier, werweissen da nach dem Derby

YB wehrt sich nach dem Remis in Thun gegen zu hohe Erwartungen. Und die Oberländer bewerten den Punkt mit Zurückhaltung. Mehr...

Hütter spürt, Bürki verhandelt

Für den Spitzenkampf gegen Basel am Ostermontag kehrt Sékou Sanogo zurück ins Team, Djibril Sow hat noch nicht wieder mittrainiert. Verteidiger Marco Bürki steht vor einem Wechsel nach Belgien. Mehr...

Auch Hütter kann parieren – und Wölfli ist Dwamenas Nemesis

Den YB-Sieg beim FCZ prägen gleich drei Penaltypfiffe – und der vorderste sowie der hinterste Mann bei YB. Mehr...

Dampf machen, Dampf ablassen

Torschütze Marvin Spielmann bleibt mal wieder nur Unzufriedenheit, während der einstige Thuner Andreas Wittwer mit St. Gallen feiert. Mehr...

YB: Unbeirrt in Richtung grosses Glück

Nach dem 3:1-Sieg geht YB in der Tabelle mit historisch grossem Abstand auf Basel voran. Und der FC Thun muss sich fehlende Effizienz vorwerfen lassen. Mehr...

Chapuisat trifft früh, Zidane dirigiert bis spät

Im 11. Spiel gegen die Armut im Stade de Suisse brillieren frühere Weltgrössen – Stéphane Chapuisat gelingt vor der Pause ein Hattrick für YB & Friends, die am Ende 6:8 verlieren Mehr...

Fliegen will verdient sein

YB tritt am Mittwoch in der Champions League bei Valencia an. Das legendäre Mestalla-Stadion ist ein Kulturerbe des Weltfussballs. Mehr...

Passt nicht, gibts nicht

Sandro Lauper ist gerade der aufregendste Verteidiger bei YB. Vielleicht, weil er eigentlich im Mittelfeld zu Hause ist. Mehr...

St. Gallen noch unter Schock?

Peter Zeidler hat in St. Gallen viel Leidenschaft für den Fussball vorgefunden – etwas, worauf der Deutsche viel Wert legt. Vor dem heutigen Spiel bei den Young Boys muss seine Mannschaft einen Rückschlag verkraften. Mehr...

Schneider: «Es gibt keinen kürzeren Weg zu einem Titel»

Die Oberländer treffen im Cup mit Moutier (2. Liga inter) schon wieder auf einen vier Klassen tieferen Gegner. Trainer Marc Schneider erklärt, wie sich sein Team in die Favoritenrolle fügt. Mehr...

Bei YB ist der Erfolgshunger zurück

Vor zehn Wochen verloren meistermüde Young Boys den Cupfinal gegen den FCZ. Nun gibt es das erste Wiedersehen – in einem Spitzenkampf, der keine Revanche ist. Mehr...

Dünn und dünner

Der YB-Gegner vom kommenden Sonntag ist gerade schwer mit sich selbst beschäftigt. Dem entlassenen Trainer Fabio Celestini fehlten schon länger die Resultate. Mehr...

Weitsicht im Training, Zuversicht vor dem Derby

YB-Trainer Adi Hütter muss in Thun Sékou Sanogo ersetzen. Ein Problem ist das für ihn aber längst nicht mehr. Mehr...

Kommen und Gehen im Thuner Tor

Die vermeintlich starrste Kaderposition ist beim FC Thun ein ständiges Politikum. Gegen GC dürfte Guillaume Faivre zu seinem dritten Saisonspiel kommen. Mehr...

Ein bisschen Sternenstaub

Das Kräftemessen mit Basel zählt für YB noch immer zu den «reizvollsten» Partien, wie Trainer Uli Forte sagt. Am Sonntag (16 Uhr) könnten die Berner dem neuen Meister stehen – oder ihm erneut das Fest verderben. Mehr...

Zu Hause trifft es sich am besten

Vor der Partie am Sonntag (13.45) gegen St.Gallen erklärt Stürmertrainer Stéphane Chapuisat, wie sich die YB-Offensive in den letzten Jahren entwickelt hat. Mehr...

YB: Forte fordert dominanten Auftritt gegen GC

Von seiner enorm heimstarken Mannschaft fordert YB-Trainer Uli Forte bei GC einen dominanten Auftritt. Leihspieler Grégory Wüthrich wird wohl für die Zürcher spielen. Mehr...

Klinsmanns Parallelen zu Petkovic

Erstmals seit 2008 tritt die Schweiz heute Dienstag wieder in Zürich (18.08 Uhr, Stadion Letzigrund) zu einem Länderspiel an. Vor dem Vergleich mit den USA zeichnen sich mehrere Wechsel ab. Mehr...

Bildschirmanalysen und Rechenspiele

Am Montag ist die Schweizer Nationalmannschaft zum ersten Mal im Jahr zusammengekommen. Trainer Vladimir Petkovic hat vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Estland kaum noch Personalsorgen. Mehr...

Das Herz bejaht, der Verstand verneint

Die Chancen sind minim, dass YB bei Everton im Rückspiel der Europa-League-Sechzehntelfinals den 1:4-Rückstand aufholt. Auch, weil die Engländer ihrem Publikum in dieser Saison einiges schuldig geblieben sind. Mehr...

Einmal kurz «durchschnaufen»

Nach der 1:4-Klatsche gegen Everton wartet auf YB der Spitzenkampf gegen Basel (Sonntag, 16 Uhr, live SRF 2). Die Berner Bilanz gegen den Meister ist schwach. «Ich bin froh, geht es Schlag auf Schlag weiter», sagt Trainer Uli Forte. Mehr...

Weit mehr als eine gute Grundlage

Der FC Thun geht als Dritter in die Länderspielpause – und als ausgewiesene Spektakeltruppe. Der Erfolg muss keine Momentaufnahme sein. Mehr...

YB-Gala in der Glutofenhitze

Die Young Boys schwingen weiter obenaus, sind nach dem problemlosen 4:0 gegen den FC Zürich alleiniger Leader und stehen nach drei Runden mit einer makellosen Bilanz da. Mehr...

YB spielt weiterhin meisterlich

Die Young Boys lassen in Lugano trotz grosser Hitze nichts anbrennen. Von ihrer Qualität aus der Meistersaison haben sie weiterhin kaum etwas eingebüsst. Mehr...

Erst fehlt dem FC Thun Biss, dann Glück, dann Zeit

Verpatztes Warm-up, missglückter Start: Der FC Thun eröffnet die Saison mit einem 1:2 beim FCZ und findet nach einer schlechten Startphase zu spät noch ins Spiel. Mehr...

Rotierend Richtung Rekord

YB-Trainer Adi Hütter räumt der ganzen Breite seines Meisterkaders Einsatzminuten ein. Beim 1:0 in Sion rotiert er auf sieben Positionen – und behält mögliche Liga-Bestmarken dennoch im Blickfeld. Mehr...

Mit lautem Jubel und leiser Trauer auf die letzten Meter

VIDEO YB schlägt Lausanne 4:1 und hat nächsten Samstag zu Hause gegen Luzern den Matchball zum Meistertitel. Wenige Tage nach dem Tod von Andy Rihs ist es im fast vollen Stade de Suisse ein emotional aufwühlender Spagat für die Young Boys. Mehr...

Bei YB läuft das halt zurzeit so

Im Endspurt zum Meistertitel ist für die Young Boys jedes Heimspiel auch ein Schaulaufen. Das Spiel gegen den FCZ bringt mehr Kampf als Klasse. Am Ende steht es 1:0 und die Erkenntnis: So läuft das halt, zurzeit. Mehr...

Ein Schritt zurück, drei Punkte vor

Der FC Thun scheint im Abstiegskampf wesentliche Qualitäten wiedergefunden zu haben. Das 2:0 bei GC ist der erste Sieg seit zwei Monaten. Mehr...

Rechenstunde mit den Klassenbesten

Das Rennen um den Titel wird immer mehr zu einem Schaulaufen von YB. Auch ein verhaltener Auftritt wie beim 2:1 gegen den FCZ lässt die Berner Siegesserie nicht abreissen. Mehr...

Mit Scheuklappen auf Schlingerkurs

Das 1:2 gegen St. Gallen war für den FC Thun die vierte Niederlage in Folge – und misst dem nächsten Auftritt beim Letzten Sion noch mehr Bedeutung zu. Mehr...

Der Goalie ist jetzt wieder er

SonntagsZeitung Marco Wölfli, Rückkehrer wider aller Prognosen, verbringt beim 2:0-Sieg von YB gegen St. Gallen einen ruhigen Abend im Tor. Mehr...

Minimalismus in der Fussballprovinz

YB kommt beim FC Zürich mit Disziplin, Cleverness und höchst überschaubarem Aufwand zu einem 1:0-Sieg. Das Penaltytor von Guillaume Hoarau reichte am Ende. Mehr...

YB: Kinderleicht zum Kantersieg

YB wirkt am Kids Day frischer, wacher, jünger als Thun, siegt 4:0 und begeistert im Stade de Suisse den Grossteil der Saisonrekordkulisse von 23'868 Zuschauern. Mehr...

Thun macht keine Tore, Konaté den Totti

Thun verliert bei Sion 0:3, Überflieger Moussa Konaté gelingen zwei Tore. Die Oberländer – nun seit fünf Spielen ohne Sieg – traten insgesamt viel zu mutlos an, um etwas Zählbares aus dem Wallis mitzunehmen. Mehr...

Tenüwechsel ist nicht geglückt

Nach einer sehr uninspirierten Leistung holt YB bei Aarau einen Punkt. Bei 70 Minuten in Überzahl hätte für die Young Boys aber mehr als ein 1:1 herausschauen müssen. Mehr...

«Daran wachsen wir»

Nach der ersten Saisontranche steht der FC Thun auf Rang 5. Sportchef Andres Gerber ­erklärt, womit die Stabilität zusammenhängt – und erzählt, welche Aussage er heute nicht mehr machen würde. Mehr...

«Da hinterfragt sich jeder»

Marvin Spielmann, Flügelspieler des FC Thun und bester Torschütze der vergangenen Saison, enerviert sich über die verpassten Chancen beim 1:2 in Zürich. Mehr...

«Vielleicht setze ich mich mit YB an einen Tisch»

Mit dem Meistertitel hat Guillaume Hoarau ein Versprechen eingelöst. Vor dem Cupfinal sagt er: «Ich wollte mich in der YB-Geschichte verewigen.» Mehr...

«Da geht halt der Gaul mit einem durch»

Adi Hütter versucht nach der aufwühlenden Nacht seine Eindrücke in Worte zu fassen. Mehr...

«Vielleicht verlieren wir einen Fan an YB»

YB und Thun pflegen eine besondere Beziehung. Vor dem dritten Derby der Saison sprechen die Sportchefs Christoph Spycher und Andres Gerber über Hierarchien, Geld und den Zusammenhalt aus gemeinsanen WG-Zeiten. Mehr...

Hoarau: «Bern ist einfach enorm schön»

Bern Er ist anders als die andern. Guillaume Hoarau sagt Dinge, die selten ein Fussballer von sich gibt. Im Interview sinniert der grosse YB-Hoffnungsträger über Gandhi und Ibrahimovic, über Geld und das Leben nach dem Fussball. Mehr...

«Es ist ratsam, nicht zu viel auf das Umfeld zu achten»

Bern Der YB-Captain Steve von Bergen erklärt vor dem Rückrundenstart am Samstag in Luzern, warum sein Team in der Winterpause weiter an Erfahrung gewonnen hat. Mehr...

«Der Klub hat gesehen, dass ich ihm helfen kann»

Nach seinem Knöchelbruch muss Ex-YB-Stürmer Michael Frey (20) bei Lille mehrere Monate pausieren. Seine Rehabilitation startet er zu Hause in Münsingen. Mehr...

Der Guy Roux von Münsingen

Fussball In seiner 30. Saison als Münsingen-Trainer steht Kurt Feuz mit den Aaretalern zum ersten Mal im Cupachtelfinal. Der 62-Jährige erklärt, warum Gegner Wil ein schlechtes Los und der Aufstieg kaum realistisch ist. Mehr...

«Sportlich läufts ja gut»

Thuns Sportchef hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Mittlerweile hat der 41-Jährige den Balanceakt zwischen sportlichem Erfolg und finanzieller Ausgeglichenheit ziemlich gut im Griff. Mehr...

Nuzzolo: «Die tragen keine Skischuhe»

Der Siegtorschütze vom Donnerstag, Raphael Nuzzolo, spricht über Ladehemmungen im YB-Angriff, den FCZ und seine Situation zwischen Ersatzbank und Startformation. Mehr...

Spycher: «Es gibt keinen Schalter»

YB-Captain Christoph Spycher spricht nach dem Rückschlag in Aarau (1:2) die Problemzonen bei den Young Boys an und meint: «Man darf sich der Situation nicht einfach so ergeben.» Mehr...

«Der Höhenflug hat schon früher begonnen»

In der Rückrunde reiht der FC Zürich Sieg an Sieg. FCZ-Trainer Urs Meier ist beeindruckt von der Konstanz, nicht aber überrascht – und sieht sein Team am Sonntag im Spiel gegen die Young Boys als Aussenseiter. Mehr...

«Treffen wir auf YB, wird YB bevorzugt»

Am Mittwoch empfängt der FC Sion die Young Boys. Sions Präsident Christian Constantin erklärt, warum der neue Trainer Raimondo Ponte im Moment nicht zur Diskussion stehe, und äussert sich zur Neutralität der Schweizer Schiedsrichter. Mehr...

Fredy Bickel: «Für die Tagesordnung ist es noch zu früh»

YB-Sportchef Fredy Bickel ist nach dem peinlichen Auftritt verärgert und verständnislos. Anstatt den Trainer macht er vielmehr die Einstellung einiger Spieler zum Thema. Mehr...

Glänzende Form und sauberer Tee

Der Tessiner Matteo Tosetti war vergangene Saison der beste Vorbereiter der Liga. Und hat selber an Zug zum Tor dazugewonnen. Mehr...

Der listige Mr. Lim

Peter Lim aus Singapur ist schwerreich und schnell gelangweilt. Viel lieber als in den spanischen Grossclub würde er in Manchester United investieren. Mehr...

«Lussjen» und die Kraft der Floskel

Der eine furios mit Borussia Dortmund, der andere frech mit Union Berlin: Lucien Favre und Urs Fischer sind erfolgreich in einem Kosmos, der sie manchmal fremd wirken lässt. Mehr...

Der geknickte Held

Guillaume Hoarau erzielt in der Champions League den ersten Treffer für die Young Boys. So richtig freuen mag er sich nicht. Mehr...

Was macht eigentlich... Thomas Grimm?

Thomas Grimm war zwischen 2007 und 2009 YB-Präsident. Seit vier Monaten ist der Seeländer Chef der ukrainischen Liga. Keine leichte Aufgabe. Mehr...

«Da vertraut uns der Trainer voll und ganz»

Die Flügelzange gibt den Young Boys momentan den nötigen Biss. Und heute Mittag wird der Gegner im Champions-League-Playoff bekannt. Mehr...

Gelb-schwarz-weisse Erinnerungen

Die sechs Cupsiege sind breit verstreut über die lange Geschichte der Young Boys. Beim vorerst letzten 1987 hatte der Fussball noch einen gänzlich anderen Stellenwert. Mehr...

Der Kleine mit der grossen Perspektive

Für das 19-jährige Toptalent Jordan Lotomba könnte die Saison bei YB enden, wie sie begonnen hat: Mit einem unvergesslichen Spiel. Mehr...

12 Figuren aus 12 YB-Titeljahren

Die Sehnsucht hat bei YB nach 32 Jahren mit dem 12. Meistertitel ein Ende gefunden. In früheren Jahren feierten die Young Boys Titel um Titel. Wir packen die 12 Figuren aus 12 Meisterjahren in ein attraktives 3-4-3-System. Mehr...

Talent, Sportsoldat, Spassvogel

Spielern wie Michel Aebischer gehört die Zukunft im YB-Aufbau. Gegen Sion war der 21-jährige Freiburger auf dem Platz ein Routinier. Mehr...

«Es ist Zeit, werden wir endlich abgelöst»

Vor dem ersten Matchball gegen den FCL reden fünf YB-Meisterspieler von 1986 über damals und heute. Mehr...

Seite um Seite im Geschichtsbuch

Die aktuelle YB-Mannschaft schreibt weiter an ihrem Eintrag in die Vereinshistorie. Zum Meistertitel fehlt noch ein Sieg – und am Ende der Saison winken diverse Rekorde. Mehr...

Verabschiedet sich Nuhu als Meister?

Kasim Nuhu steht mit YB vor seinem ersten Titelgewinn – und im Sommer vielleicht vor seinem nächsten Transfer. Der vermeintliche Umweg Schweiz ist zur Überholspur geworden. Mehr...

Häuptling wider Willen

Die Zukunft, die liess Nelson Ferreira eigentlich immer so geschehen. Jetzt hat der 35-Jährige beim FC Thun plötzlich mehr hinter als vor sich. Vor dem Spiel in Lugano hat er seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Mehr...

Sein Herz schlägt noch immer für YB

Raphael Nuzzolo siegt mit Xamax in der Challenge League Runde für Runde – und gibt sich zurückhaltend. Das erinnert stark an YB. Mehr...

Kommentar: Der Umbau ist noch nicht fertig

Als die Young Boys 2012 auf den Trümmern der grossspurig angekündigten Vorwärtsstrategie eine neue Ära einläuteten, wählten sie einen bescheidenen, ja demütigen Grundton. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Den Berner Oberländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!