Autor:: Philippe Müller

Philippe Müller (Jahrgang 1980) ist Redaktionsleiter der Berner Zeitung im Emmental. Er arbeitet seit 2005 in verschiedenen Funktionen für die BZ. Müller hat 2005 an der Universität Fribourg ein Masterstudium in Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Sozialarbeit und Journalistik abgeschlossen.


News

Meyer Burger: Weiterer Nackenschlag für Thun

Thun Der Solarzulieferer Meyer Burger baut am Hauptsitz in Thun überraschend nochmals 90 Stellen ab. Künftig werden hier nur noch 50 bis 60 Personen arbeiten. Mehr...

Im Frühling soll im Seeland ein zweiter Transitplatz bereit sein

Die erste Saison auf dem ­provisorischen Transitplatz in Brügg ist zu Ende. Negative Zwischenfälle gab es kaum. Nächste Saison soll es im Kanton ein zweites Provisorium für ausländische Fahrende geben. Mehr...

Wetter macht den Gemüsebauern das Leben schwer

Ein schwieriges Jahr für Gemüsebauern: Im Frühling war das Gemüse frühreif, tonnenweise Ware wurde weggeworfen. Nun ist das Gegenteil der Fall: Wegen der Bise hat es zu wenig Salat. Mehr...

Kanton setzt sich künftig vor Gericht für Tiere ein

Der Dachverband Berner Tierschutzorganisationen darf in Strafverfahren nicht mehr die Rechte der Tiere wahren. Diese Aufgabe übernimmt im Kanton Bern der Veterinärdienst. Mehr...

Alle gegen Ruedi Matter

Der SRF-Chef im Gegenwind: Die Stadt- und Kantonsregierungen von Bern, Freiburg und Wallis wehren sich gegen den Umzug der Radiostudios von Bern nach Zürich. Mehr...

Interview

Kampf um die Asylmillionen

Andrea Gschwend (SVP) ist dagegen, dass der Kanton Bern Geld für unbegleitete minderjährige Asylsuchende ausgibt, Christoph Grimm (GLP) unterstützt den 38-Millionen-Kredit. Mehr...

«Es braucht starke Landspitäler»

Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) betont, dass es das Tiefenauspital trotz des Verzichts auf einen Neubau auch künftig brauche. Und er begrüsst, dass die Insel-Gruppe die Bedeutung der ländlichen Spitäler stärkt. Mehr...

«Das Angebot im Justizvollzug entspricht dem Gesetz»

Thomas Freytag, Leiter des Amtes für Justizvollzug, ist nicht besorgt über die Reklamationen in den Anstalten Thorberg und Witzwil. Mehr...

«Das Volk ist der Chef»

Grossrätin Andrea Gschwend erklärt, warum die SVP innert eines Jahres zum zweiten Mal an der Urne gegen die Ausgaben für unbegleitete minderjährige Asylsuchende kämpft. Mehr...

«Das war meine Horrorvorstellung»

Der Präsident des Berner Polizeiverbands, Grossrat Adrian Wüthrich (SP), ist erleichtert. Mit dem überarbeiteten Wegweisungsartikel seien kaum polizeiliche Räumungen von Fahrendencamps wie 2014 in Bern zu be­fürchten. Mehr...

Hintergrund

Mit Technik gegen die Dürre

Kanton Bern Die Landwirtschaft steht vor der Herausforderung, künftig alternative Quellen für die Bewässerung der Felder zu finden. Ein Augenschein auf zwei Betrieben. Mehr...

Lehrer sollen mehr arbeiten

Im Kanton Bern müssen wegen des Lehrermangels derzeit Studierende die Lücken füllen. Der Bildungsforscher Stefan Wolter empfiehlt Bern eine Mindestanstellung für Lehrkräfte von 50 Prozent. Mehr...

Sonnenstrahlen machen Berner Winzer glücklich

Langsam, aber sicher setzt die Hitzewelle auch den sonnenhungrigsten Menschen zu. Die Weinbauern jedoch jubeln: Ihre Reben gedeihen prächtig. Die Winzer im Kanton Bern erwarten eine sehr gute Weinqualität. Mehr...

Experte gibt Berner Gefängnissen gute Noten

In zwei von vier Berner Justizvollzugsanstalten beklagen sich die Häftlinge über die Bedingungen. Ist der Berner Strafvollzug so schlecht? Ein Experte attestiert den Berner Gefängnissen einen guten Standard. Mehr...

Der Berner Olympiaturbo ist zum Warten verdammt

Eigentlich würde er unter der Bundeshauskuppel gerne für Olympia im eigenen Land lobbyieren, was das Zeug hält. Doch SP-Ständerat Hans Stöckli muss warten. Auf die Walliser. Mehr...

Meinung

Später, aber richtiger Entscheid

KOMMENTAR Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, zur Wahl von Bernhard Pulver zum künftigen Insel-Präsidenten. Mehr...

Zuerst die Lobby, dann das Volk

Ein Kommentar von Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über die 30-stündige Finanzdebatte im Parlament. Mehr...

Sparen ja, aber anders

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über das kantonale Entlastungspaket. Mehr...

Regierung will mehr «Bern»in der Insel

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über die Personalrochade bei der Insel-Gruppe. Mehr...

Die Nummer zwei ist gut genug

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über die Regierungskandidatur der Grünen. Mehr...


Meyer Burger: Weiterer Nackenschlag für Thun

Thun Der Solarzulieferer Meyer Burger baut am Hauptsitz in Thun überraschend nochmals 90 Stellen ab. Künftig werden hier nur noch 50 bis 60 Personen arbeiten. Mehr...

Im Frühling soll im Seeland ein zweiter Transitplatz bereit sein

Die erste Saison auf dem ­provisorischen Transitplatz in Brügg ist zu Ende. Negative Zwischenfälle gab es kaum. Nächste Saison soll es im Kanton ein zweites Provisorium für ausländische Fahrende geben. Mehr...

Wetter macht den Gemüsebauern das Leben schwer

Ein schwieriges Jahr für Gemüsebauern: Im Frühling war das Gemüse frühreif, tonnenweise Ware wurde weggeworfen. Nun ist das Gegenteil der Fall: Wegen der Bise hat es zu wenig Salat. Mehr...

Kanton setzt sich künftig vor Gericht für Tiere ein

Der Dachverband Berner Tierschutzorganisationen darf in Strafverfahren nicht mehr die Rechte der Tiere wahren. Diese Aufgabe übernimmt im Kanton Bern der Veterinärdienst. Mehr...

Alle gegen Ruedi Matter

Der SRF-Chef im Gegenwind: Die Stadt- und Kantonsregierungen von Bern, Freiburg und Wallis wehren sich gegen den Umzug der Radiostudios von Bern nach Zürich. Mehr...

Fahrende neben dem Gefängnis?

Witzwil Der Kanton kann nicht wie angekündigt zwei Transitplätze für ausländische Fahrende eröffnen, sondern nur einen. Um ein Chaos zu verhindern, bietet die Justizvollzugsanstalt Witzwil nun Hand. Mehr...

Allergiker, wo seid ihr?

Die Berner Fachhochschule hat mit dem Universitätsspital Zürich die erste grosse Studie über Pollenallergie in der Schweiz lanciert. Mehr...

Wer einen Stromer bestellt, muss warten

Der Berner E-Bike-Hersteller Stromer hat Probleme mit den Liefer­fristen. Kunden, die ein Elektrovelo kaufen, müssen teilweise bis zu einem halben Jahr darauf warten. Mehr...

Asyl: Plötzlich kosten Minderjährige weniger

Der Kanton Bern wird 2019 mindestens 5 Millionen Franken weniger für minderjährige Asylsuchende ausgeben als erwartet. Das könnte es für die SVP schwieriger machen, ihr Referendum durchzubringen. Mehr...

Immerhin ein Zückerchen für die SP

Der Berner Regierungsrat präsentiert ein zweites Modell, wie die sieben Regierungsdepartemente neu strukturiert werden könnten. Die beiden SP-Regierungsräte würden so etwas an Einfluss gewinnen. Mehr...

Kies, Knatsch und viel Pfeffer

Eigentlich ging es im Kantonsparlament darum, dass der Kiesverband Einsicht in einen geheimen Bericht nehmen wollte. Es endete jedoch in einer Debatte über Vertrauen und Befangenheit. Mehr...

Polizei darf Fahrende wegweisen

Es bleibt dabei: Die Kantonspolizei darf Fahrende künftig wegweisen und das Gelände räumen. Jedoch nur, falls ein Transitplatz zur Verfügung steht. Mehr...

Lob von rechts, harsche Kritik von links für Schneggs Sparpläne

Die politische Linke ist empört über die Kehrtwende von SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg. Dieser will die Zulagen für Sozialhilfebezüger nicht wie versprochen erhöhen. Mehr...

Sozialhilfe: Kein Schutz für Ältere

Die Sozialkommission des Grossen Rates will nicht, dass ältere Menschen automatisch von zusätzlichen Kürzungen in der Sozialhilfe verschont bleiben. Auch sie sollten sich um berufliche Integration bemühen. Mehr...

Thierry Carrel operiert bald am Beau-Site

Bern Das Inselspital und die Privatklinikgruppe Hirslanden bilden ab Juli ein gemeinsames Herzzentrum. Das ist für den Medizinalstandort Bern eine gute Nachricht, jedoch existiert auch Konfliktpotenzial. Mehr...

Kampf um die Asylmillionen

Andrea Gschwend (SVP) ist dagegen, dass der Kanton Bern Geld für unbegleitete minderjährige Asylsuchende ausgibt, Christoph Grimm (GLP) unterstützt den 38-Millionen-Kredit. Mehr...

«Es braucht starke Landspitäler»

Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg (SVP) betont, dass es das Tiefenauspital trotz des Verzichts auf einen Neubau auch künftig brauche. Und er begrüsst, dass die Insel-Gruppe die Bedeutung der ländlichen Spitäler stärkt. Mehr...

«Das Angebot im Justizvollzug entspricht dem Gesetz»

Thomas Freytag, Leiter des Amtes für Justizvollzug, ist nicht besorgt über die Reklamationen in den Anstalten Thorberg und Witzwil. Mehr...

«Das Volk ist der Chef»

Grossrätin Andrea Gschwend erklärt, warum die SVP innert eines Jahres zum zweiten Mal an der Urne gegen die Ausgaben für unbegleitete minderjährige Asylsuchende kämpft. Mehr...

«Das war meine Horrorvorstellung»

Der Präsident des Berner Polizeiverbands, Grossrat Adrian Wüthrich (SP), ist erleichtert. Mit dem überarbeiteten Wegweisungsartikel seien kaum polizeiliche Räumungen von Fahrendencamps wie 2014 in Bern zu be­fürchten. Mehr...

«Der Berner Jura ist ein schwieriges Pflaster»

Die SP hat ihr Ziel, im Berner Jura der SVP den Regierungssitz abzujagen, klar verfehlt. SP-Präsidentin Ursula Marti wetzt schon jetzt die Messer für die Wahlen in vier Jahren. Mehr...

«Der Staat bestimmt, wie voll die Gefängnisse sind»

Wer in Schweden und Finnland kleinere Delikte verübt, wird nicht eingesperrt. Entsprechend kleiner ist die Platznot in den Gefängnissen. Ein Ansatz, den auch die Schweiz prüfen sollte, findet Experte Benjamin F. Brägger. Mehr...

«Wohin soll die Polizei die Fahrenden denn bringen?»

Für Polizei­direktor Hans-Jürg Käser (FDP) führt nach der Revision des Polizeigesetzes kein Weg mehr daran vorbei, dass der Kanton endlich Plätze für ausländische Fahrende schafft. Mehr...

«Es ist schwierig, aus der Spirale herauszukommen»

Wer häusliche Gewalt erlebe, sei oft gefangen. Das sagt Judith Hanhart, Leiterin der Berner Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt. Häufig könne man sich nicht vom Partner lösen, weil dieser auch gute Seiten habe. Mehr...

Käser: «UMA-Zentren nur noch für jüngere Asylsuchende»

Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP) nimmt Stellung dazu, wie unbegleitete minderjährige Asylsuchende im Kanton Bern günstiger betreut werden sollen. Er könnte sich vorstellen, ältere UMA in normalen Durchgangszentren unterzubringen. Mehr...

Grunders Zuversicht zur Umfahrung im Emmental

Nach Jahren der Stagnation und der Rückschläge wittert er Morgenluft: BDP-Nationalrat Hans Grunder aus Rüegsauschachen glaubt daran, dass es diesmal mit der Zufahrt Emmental klappt und sich eine «satte Mehrheit» für das Projekt ausspricht. Mehr...

Auf schwieriger Mission

Wasen Seit einem Monat befindet sich die Mopac Modern Packaging AG in Wasen in Nachlassstundung. Sachwalter Fritz Rothenbühler sagt, Kunden und Lieferanten zeigten viel Goodwill. Mehr...

«Ich will nicht das schnelle Geld»

Burgdorf Seit Mitte Woche ist klar, dass die Regionalkonferenz die Emmental Tours AG an Kurt Schär verkauft. Der neue Besitzer erklärt, wie er die angeschlagene Firma wieder auf Kurs bringen will. Mehr...

«Ich bin nicht obrigkeitsgläubig»

Emmental Adrian Schmitter, Direktor des Spitals Emmental und Präsident des Dachverbandes der Berner Spitäler, ist oft angeeckt und hat den Konflikt mit der Berner Gesundheitsdirektion nie gescheut. Nun ist Schluss. Mehr...

«Der Entscheid ist definitiv»

Hasle Hasles Gemeindepräsident Walter Scheidegger betont, der Gemeinderat lasse sich vom heftigen Widerstand gegen die geplante Asylunterkunft im Schulhaus Schafhausen nicht verunsichern. Mehr...

Mit Technik gegen die Dürre

Kanton Bern Die Landwirtschaft steht vor der Herausforderung, künftig alternative Quellen für die Bewässerung der Felder zu finden. Ein Augenschein auf zwei Betrieben. Mehr...

Lehrer sollen mehr arbeiten

Im Kanton Bern müssen wegen des Lehrermangels derzeit Studierende die Lücken füllen. Der Bildungsforscher Stefan Wolter empfiehlt Bern eine Mindestanstellung für Lehrkräfte von 50 Prozent. Mehr...

Sonnenstrahlen machen Berner Winzer glücklich

Langsam, aber sicher setzt die Hitzewelle auch den sonnenhungrigsten Menschen zu. Die Weinbauern jedoch jubeln: Ihre Reben gedeihen prächtig. Die Winzer im Kanton Bern erwarten eine sehr gute Weinqualität. Mehr...

Experte gibt Berner Gefängnissen gute Noten

In zwei von vier Berner Justizvollzugsanstalten beklagen sich die Häftlinge über die Bedingungen. Ist der Berner Strafvollzug so schlecht? Ein Experte attestiert den Berner Gefängnissen einen guten Standard. Mehr...

Der Berner Olympiaturbo ist zum Warten verdammt

Eigentlich würde er unter der Bundeshauskuppel gerne für Olympia im eigenen Land lobbyieren, was das Zeug hält. Doch SP-Ständerat Hans Stöckli muss warten. Auf die Walliser. Mehr...

Das Aaretal profitiert vom Immobilienschub

Die Überbauung Lorymatte in Münsingen boomt. Die Dreilinden-Siedlung in Langenthal steht halb leer. Zwei Regionen, deren Anziehungskraft unterschiedlicher kaum sein könnte. Mehr...

Aufstieg von der Hinterbank in die zweite Reihe

Christoph Neuhaus sitzt seit zehn Jahren für die SVP in der Regierung. In der zu Ende gehenden ­Legislatur hat er sein Profil geschärft. Seine ­Erfolgsbilanz ist dennoch durchzogen. Mehr...

No Billag: SVP zeigt sich gespalten

Längst nicht alle Berner Grossratskandidaten der SVP sind für die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren. Über 40 Prozent lehnen die No-Billag-Initiative ab. Mehr...

VIDEO

Köpfli auf der Pirsch

Nach Einbruch der Dunkelheit und bei Kälte Rehe, Hasen und Wildschweine zählen: Der Jobwechsel von GLP-Regierungsratskandidat Michael Köpfli ging an die Substanz. Spass gemacht hat es ihm trotzdem – oder gerade deshalb. Mehr...

VIDEO

Evi Allemann tauscht Deuxpièces gegen Uniform

«Alle Billette vorweisen bitte»: SP-Regierungsratskandidatin Evi Allemann wechselte für diese Zeitung temporär den Beruf und war als Zugbegleiterin der BLS unterwegs. Nicht alle Passagiere erkannten die prominente Politikerin. Mehr...

VIDEO

Vor dem Wahltag heisst es Rackern am Berg

Eigentlich ist er in der Pharmabranche zu Hause. Für die «Jobwechsel»-Serie dieser Zeitung schlüpfte der FDP-Regierungsratskandidat Philippe Müller in die Rolle eines Zivilschützers am Lauberhorn. Mehr...

Wenn die Hand immer wieder ausrutscht

Am Jahresende, wenn die Familien viel Zeit miteinander verbringen, rückt die Polizei häufiger wegen häuslicher Gewalt aus. Eine Frau erzählt, wie sie sich nach Jahren aus den Fängen ihres Ehemannes befreien konnte. Mehr...

Das Reh macht immer mehr Tannen krank

Das Reh setzt der Weisstanne immer mehr zu: Auf einem Drittel der Berner Waldfläche wächst der wichtige heimische Baum kaum mehr. Besser gehts dem Wald dort, wo das Reh einen natürlichen Feind hat: etwa den Luchs im Gurnigelgebiet. Mehr...

Richter gibt Neuhaus recht

Gemäss Gesetz muss mindestens jeder vierte Berner in den Genuss vergünstigter Krankenkassenprämien kommen. Wird diese 25-Prozent-Quote mal unterschritten, sei dies jedoch zulässig. Das entschied das Verwaltungsgericht. Mehr...

Alles andere als liebestoll

Der Tomatenfrosch ist nicht etwa rot, weil er romantisch veranlagt wäre. Vielmehr soll seine Farbe auf natürliche Feinde ab­schreckend wirken. Mehr...

Später, aber richtiger Entscheid

KOMMENTAR Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, zur Wahl von Bernhard Pulver zum künftigen Insel-Präsidenten. Mehr...

Zuerst die Lobby, dann das Volk

Ein Kommentar von Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über die 30-stündige Finanzdebatte im Parlament. Mehr...

Sparen ja, aber anders

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über das kantonale Entlastungspaket. Mehr...

Regierung will mehr «Bern»in der Insel

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über die Personalrochade bei der Insel-Gruppe. Mehr...

Die Nummer zwei ist gut genug

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, über die Regierungskandidatur der Grünen. Mehr...

Das ewige Dilemma bleibt

Ein Kommentar von Philippe Müller, Leiter Kantonsressort zu den geplanten Sparmassnahmen der Berner Regierung. Mehr...

Bern kämpfte zu verkrampft

Philippe Müller, Leiter Ressort Kanton, zur Abstimmung vom 18. Juni über die Kantonszugehörigkeit Moutiers. Mehr...

Frauenklinik: Vom GAU zum Super-GAU

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, zum Baudebakel bei der Frauenklinik in Bern. Mehr...

Die Hälfte des verweigerten Geldes ist schon ausgegeben

Am Sonntag hat eine deutliche Mehrheit des Stimmvolkes entschieden, dass die geplanten 105 Millionen Franken für die Asylsozialhilfe nicht ausgegeben werden dürfen. Nur: Rund die Hälfte dieses Geldes ist bereits weg. Mehr...

Ein Nein löst die Probleme nicht

Philippe Müller, Leiter Kantonsressort, zum Kredit für die Asylsozialhilfe. Mehr...

Diffuse Ängste reichen nicht für eine Schliessung

Burgdorf Philippe Müller, Leiter Redaktion Emmental, zur Abstimmung über das Asylzentrum Schafhausen. Mehr...

Zu teuer und eine Nummer zu gross

Burgdorf Philippe Müller, Leiter Redaktion Emmental, kommentiert die beiden Varianten, welche die Verkehrsprobleme im Emmental lösen sollen. Mehr...

Ein starkes Zeichen

Burgdorf Der Regierungsrat will die Umnutzung von Schloss Burgdorf mit fast 10 Millionen Franken unterstützen. Ein Kommentar von Redaktionsleiter Philippe Müller. Mehr...

Standpunkt: Nein sagen ist zu einfach

Am kommenden Sonntag stimmen die vier Gemeinden Bätterkinden, Utzenstorf, Wiler und Zielebach über das Fusionsprojekt Landshut ab. Ein Standpunkt von Redaktionsleiter Philippe Müller. Mehr...

Kommentar: Gewinnmargen, Wachstum, Profite: Nur das zählt für Roche

Während Firmen wie die Wifag jedoch aus existenziellen Gründen Stellen abbauen mussten, so greift Roche zu einem Zeitpunkt zu diesem Mittel, zu dem es dem Pharmakonzern finanziell gut geht. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Den Berner Oberländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.