Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Notlage in AfghanistanTaliban wollen Hilfsgelder ohne politische Vorgaben

Hunger bedroht die Hälfte der afghanischen Bevölkerung: Verteilung von Lebensmitteln in Kandahar.

«Technokrat und kein Gefolgsmann der Taliban»

Nach langem Zögern fliesst nun die internationale Hilfe wieder, wenn auch nicht in ausreichendem Mass.

USA geben Kabuler Währungsreserven für humanitäre Nothilfe frei

Afghanischer Neuanfang zu eigenen Bedingungen: Der Premierminister der Taliban, Mullah Mohammad Hassan Akhund.

Afghanistan könnte ein Transportkorridor sein – für Güter, Rohstoffe und Energie aus Zentralasien in das energiearme Südasien.

Ressourcen im Wert von Tausenden Milliarden Dollar