Treffer von Roman Josi bei Nashvilles 9:2-Kantersieg

Eishockey

Nashville lässt auswärts gegen die Toronto Maple Leafs nichts anbrennen und gewinnt gleich mit 9:2. Predators-Verteidiger Roman Josi reiht sich ebenfalls unter die Torschützen ein.

Josi gelang in der 46. Minute mit seinem dritten Saisontreffer das 8:0. Am Ende wies der Berner Verteidiger, der mit 24:26 Minuten am meisten Eiszeit erhielt, eine Plus-3-Bilanz auf.

Die Calgary Flames besiegten vor eigenem Publikum die Anaheim Ducks 4:3 nach Penaltyschiessen. Goalie Jonas Hiller hielt gegen seine ehemaligen Ducks-Teamkollegen 24 von 27 Schüssen und musste sich im Penaltyschiessen nur von Ryan Kesler bezwingen lassen. Für die Flames trafen im Shootout hingegen Johnny Gaudreau und Sean Monahan. Verteidiger Rafael Diaz kam auf 15:06 Minuten Eiszeit, Stürmer Sven Bärtschi hingegen stand nur 7:10 Minuten im Einsatz.

Nichts zu holen war für die New Jersey Devils auswärts bei den Winnipeg Jets (1:3). Damien Brunner gab in der 42. Minute den Assist zum einzigen Treffer der Devils. Auch für Mirco Müller und die San Jose Sharks (1:4 in Buffalo) setzte es eine Niederlage ab.

NHL. Die Spiele mit Schweizer Beteiligung aus der Nacht auf Mittwoch: Buffalo Sabres - San Jose Sharks (mit Müller) 4:1. Calgary Flames (mit Hiller/24 Paraden, Bärtschi und Diaz) - Anaheim Ducks 4:3 n.P. Toronto Maple Leafs - Nashville Predators (mit Josi/Tor zum 8:0) 2:9. Winnipeg Jets - New Jersey Devils (Brunner/Assist zum 1:2) 3:1.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt