Zum Hauptinhalt springen

Milliardenklagen wegen OpioidkriseUmstrittene Familie Sackler zieht nach Gstaad

In den USA werden die Pharma-Erben für die Opioidkrise mitverantwortlich gemacht. Im Berner Nobelskiort finden die Sacklers nun temporär Unterschlupf.

Quentin Schlapbach
Eine Erinnerung aus unbeschwerteren Zeiten: Jacqueline und Mortimer Sackler feierten 2013 die Eröffnung einer nach ihnen benannten Kunstgalerie in London.
Eine Erinnerung aus unbeschwerteren Zeiten: Jacqueline und Mortimer Sackler feierten 2013 die Eröffnung einer nach ihnen benannten Kunstgalerie in London.
Foto: Getty Images

Wer vom Gstaader Dorfkern das Oberbort hoch fährt, passiert in der Nähe des Hotels Palace eine unscheinbare Einfahrt. Sie führt zur Residenz der Familie Sackler, den Eigentümern des US-Medikamentenherstellers Purdue Pharma. Das Magazin «Forbes» schätzt das Vermögen der Familie auf 13 Milliarden Dollar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen