Zum Hauptinhalt springen

Ungeklärte SchiffskatastropheUntergang der Estonia: Jetzt gibt es eine neue Spur

Zwei Monate nach dem Untergang werden Teile der «Estonia» im November 1994 geborgen.

Es soll neue Tauchgänge zum Wrack geben

35 Kommentare
    Christian Frei

    Es bleibt zu hoffen, dass endlich der Grund gefunden wird, weshalb damals die Schweden für 33 mio € einen Beton-Sakrophag über das Wrack "giessen" wollten. (Quelle Wikipedia)

    Es ist aber auch zu befürchten, dass es (was auch immer) als Alternative abtransportiert wurde (beispielsweise per dry deck shelter).

    Unheimliche Geschichte.